Home Forschung & Bildung Experimente mit 3D-Druck von Mesh-Geweben mit FDM und PLA

Experimente mit 3D-Druck von Mesh-Geweben mit FDM und PLA

Der Einsatz der additiven Fertigung schreitet in der Textilentwicklung voran, vom Modedesign bis zu technischen Textilien. Modedesigner können AM-Technologien nutzen, um traditionelle Textilstrukturen zu überdenken und neu zu interpretieren, um 3D-bedruckte Textilien herzustellen. 3D-bedruckte Textilien fördern neuartige Anwendungen, insbesondere für die Herstellung individueller Kleidungsstücke, die neue Vision der Textilfunktionalisierung, neue Untersuchungen von Mehrstoffverbunden und die Entwicklung innovativer ästhetischer Drucktechniken (Innovation in Textiles, 2018).

In der Arbeit “Design for Material Extrusion on Mesh Fabrics” beschäftigen sich britische Forscher genauer mit der Verwendung von PLA “von der Stange” für Maschengewebe, die mithilfe des FDM-3D-Drucks hergestellt wurden. Ihre Studie wurde erstellt, um Designern zu helfen, mehr über die Komplexität fortschrittlicher Herstellungstechniken und insbesondere über Fragen der Polymer-Textil-Haftung zu verstehen.

“In Bezug auf die 3D-Druckeinstellungen bietet eine optimale Höhe des Z-Abstands die beste Haftung zwischen Polymer und Textil. Das Risiko von Druckfehlern steigt, wenn der Z-Abstand nicht richtig eingestellt wurde. 3D-Druck bei einer höheren Temperatur von 5 – 10 °C von der vorgeschlagenen Filamenttemperatur reduziert die Viskosität des Druckmaterials, wodurch das extrudierte Material tiefer in das Gewebe eindringen kann“, folgerten die Forscher.

„Die Versuchsergebnisse zeigten, dass die Druckgeschwindigkeit und der Polymerfluss keinen wesentlichen Einfluss auf die Adhäsionskraft haben. Es wird jedoch empfohlen, mit einer langsameren Geschwindigkeit von 20 bis 22,5 mm/s und einer Flussrate von 100% zu drucken, um ein etwas besseres Adhäsionsergebnis zu erzielen. Zukünftige Arbeiten werden die Untersuchung der Grenzflächenhaftung von 3D-gedruckten Polymeren auf textilen Flächen unter Verwendung mikroskopischer Bilder, die Prüfung von Waschzyklen und die Erforschung neuer Materialien für 3D-gedruckte Textilien erweitern.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.