Home Forschung & Bildung Forscher des IST Austria entwickeln neues Design-Tool für mechhanische Komponenten

Forscher des IST Austria entwickeln neues Design-Tool für mechhanische Komponenten

Forscher am Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) haben ein interaktives Design-Tool entwickelt, das es Benutzern ermöglicht, eine mechanische Vorlage einfach an die Form ihrer Wahl anzupassen.

Viele verschiedene Modelle von Spielzeugen wie lenkbare Autos oder bewegliche Figuren stehen bereits als 3D-Druck online Modelle zur Verfügung. Auch die zur Bewegung notwendigen, mechanischen Eigenschaften sind in diesen Designs enthalten, allerdings nur genau an die bestimmte Form des Spielzeugs angepasst.

Wer einen solchen Mechanismus mit anderen Spielzeugformen wiederverwenden will, muss jedoch mit einem extem langwierigen, unüberschaubaren, manuellen Anpassungverfahren rechnen – das ist besonders schwierig für Personen, welche keine Experten in diesem Gebiet sind.

Wissenschaftler am Institute of Science and Technology Austria (IST Austria) haben nun in Zusammenarbeit mit Kollegen von Adobe Research ein Software-System entwickelt, das es den Anwendern ermöglicht, einfach einen 3D-druckbaren Mechanismus an unterschiedliche Formen anzupassen.

“Unser Tool garantiert immer die Funktionalität, während Künstler die mechanische Vorlage anpassen können, um dem Design ihrer Wahl gerecht zu werden”, erklärt der leitende-Autor Ran Zhang.

Die Software wurde bereits anhand von verschiedenen Modellen erfolgreich getestet. Von periodischen Bewegungen von Handmodellen, lenkbaren und motorisierten RC-Fahrzeugen, bis hin zu Hubschraubern und Flugzeugen, alles kann angepasst werden, um eine Vielzahl von unterschiedlich geformten Figuren und Fahrzeugen zu produzieren.

“Während unser Ergebnis schon sehr anwendbar ist, möchte ich darauf hinweisen, dass es noch ein exploratives Forschungsprojekt ist”, sagt Thomas Auzinger. “Wir haben einen völlig neuen Modellierungsansatz auf der Grundlage mathematischer Optimierung und zeigten seine Lebensfähigkeit. Es war ein Beweis des Konzepts.”

Das Software-Tool, das künftig zur Verfügung gestellt wird, wird auf der diesjährigen renommierten “SIGGRAPH” –Konferenz vom Erstautor und Doktorand Ran Zhang aus der Arbeitsgruppe Bernd Bickel vorgestellt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.