Home Forschung & Bildung Forscher entwickeln Multi-Material Extruder für 3D-Druck mit viskoelastischen Materialien

Forscher entwickeln Multi-Material Extruder für 3D-Druck mit viskoelastischen Materialien

Wissenschaftler der Harvard Universität haben ein Paper mit dem Thema „Microfluidic Printheads for Multimaterial 3D Printing of Viscoelastic Inks“ veröffentlicht.

Mit im Team der Wissenschaftler ist auch Dr. Jennifer Lewis, die mit dem Harvard Ableger Voxel8 Ende 2014 einen 3D-Elektronik-Drucker auf den Markt gebracht hat. Im Rahmen der Studie wurde ein Extruder entwickelt, der zwei verschiedene viskoelastische Materialien über eine Nozzle druckt. Der Druckkopf besteht aus zwei Kammern, welche die Materialien voneinander trennen. Diese Materialien werden über eine individuell gesteuerte Spritzenpumpe zugeführt. Durch an- und abschalten der Pumpe kann zwischen den zwei Materialien gewechselt werden.

extruder_viskoelastisches_material_3d_druck_3d_printerViskoelastische Stoffe vereinigen Merkmale von Flüssigkeiten und Festkörpern in sich. Das Druckmaterial könnte Keramik- oder Metallpartikel, Polyelektrolyte, Hydrogel, Epoidharze etc. enthalten. Bis dato wurden mit der neu entwickelten Methode 3D Antennen, aufladbare Mikrobatterien, Sensoren, Struktur-Verbundwerkstoffe sowie vaskularisierte Gewebestrukturen gedruckt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleAdvanced Materials