Forscher verarbeiten Thermit mittels 3D-Drucker

878

Forscher der Purdue University haben eine Methode entwickelt um Thermit mit einem 3D-Drucker zu verarbeiten. Dafür wurde die Inkjet Drucktechnik verwendet und erste Tests waren äußerst erfolgsversprechend.

Thermit ist ein äußerst wirkungsvoller Sprengstoff und Sprengstoffe sind allgegenwärtig in unserem Alltag. Nicht nur in Feuerwerken oder für militärische Anwendungen werden Sprengstoffe gebraucht. Sie können in Fahrzeugen verbaut sogar Leben retten, in Form von Airbags.

What’s unique about this project is the intersection of those two fields, and being able to safely deposit energetic materials with this level of precision.

Der neu entwickelte 3D-Drucker gibt zwei verschiedene Materialien aus. Kombiniert werden diese zu Nanothermit. Besonders schwierig war der Tropfmechanismus, die Tropfen müssen schnell genug erzeugt werden und exakt gleich groß sein.

Mit Hilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera wurde die Explosion des 3D-gedruckten Thermites aufgezeichnet und verschiedene Anzahlen von Schichten getestet. Auch zahlreiche verschiedene 3D-gedruckte Formen wurden getestet.

Möglich gemacht wurde die neue Methode zur Sprengstoffherstellung nur durch eine Zusammenarbeit von verschiedenen Fachbereichen der Purdue University. In Zukunft erhofft sich das Forschungsteam, mit der neuen Methode Sprengstoff in speziellen Formen sicherer herstellen zu können, als es mit herkömmlichen Methoden möglich ist.

Inkjet Printed Thermite

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.