Home Forschung & Bildung Funktionsfähige Eierstöcke für Mäuse aus dem 3D Drucker

Funktionsfähige Eierstöcke für Mäuse aus dem 3D Drucker

Forschern der Northwestern University ist es erstmals gelungen einen Eierstock mit einem 3D-Drucker zu produzieren und in eine Maus zu verpflanzen. Das Organ war funktionstüchtig und die Maus konnte sogar Nachwuchs bekommen.

Das Forschungsteam unter der Führung von Dr. Monica M. Laronda hat einen 3D-Drucker benutzt um eine Art Gerüst zu drucken an dem sich Eizellen festsetzen können. Diese Struktur wurde aus Biogel gedruckt (eine Art Bioink / Biotinte) und stellte die Eierstöcke dar, verwendet wurde dafür eine Mischung die Kollagen enthält. Dabei musste beachtet werden, dass die gedruckte Struktur beim Einpflanzen nicht zerstört wird.

Dr. Monica M. Laronda
Dr. Monica M. Laronda

Im nächsten Schritt wurde in einer Operation einer gesunden Maus die Eizelle entfernt und die gedruckte Eizelle eingepflanzt. Die weibliche Maus konnte dann im weiteren Verlauf auch Nachwuchs bekommen. Das wiederrum war der endgültige Beweis: Das gedruckte Organ war voll funktionsfähig.

Obwohl diese Forschung derzeit nur an Mäusen getestet wurde, wurde diese Forschung nur gestartet, mit dem menschlichen Körper im Hintergedanken.

We developed this implant with downstream human applications in mind, as it is made through a scalable 3D printing method, using a material already used in humans.We hope to one day restore fertility and hormone function in women who suffer from the side effects of cancer treatments or who were born with reduced ovarian function.

Das Team möchte jetzt auch an der Wiederherstellung anderer Organe arbeiten und eines Tages gelingt es vielleicht auch beim Menschen funktionsfähige Organe zu transplantieren, mit der erforschten Technik sollen sich in Zukunft auf jeden Fall verschiedenste Organe herstellen lassen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.