Home Forschung & Bildung GE investiert 10$ Millionen in den Bildungsbereich

GE investiert 10$ Millionen in den Bildungsbereich

Über die nächsten fünf Jahre wird GE Additive 10$ Millionen in die Bildung von zukünftigen Talenten stecken.

Weltweit werden über die nächsten zwei Jahre 2$ Millionen in 2.000 Desktop FDM/FFF Geräte für Schulen und andere Bildungseinrichtungen investiert. Für Universitäten sollen 8$ in 50 Anlagen zur additiven Fertigung von Metall aufgewandt werden. Schulen und Universitäten können sich ab Jänner 2017 für die Förderung bewerben.

Mohammad Ehteshami, Vice President bei GE Additive:

“We want to build an ecosystem that drives additive manufacturing across multiple industries. GE is committed to this space for the long-term. A new world is coming and we want future generations to have exposure to it from an early age.”

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelDPD Deutschland Partnerschaft: Die Revolution der Logistikkette mit 3D Druck
Nächsten ArtikelTU Delft druckt Soft-Robots mit Ultimaker 3D Druckern
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.