Home Forschung & Bildung GE Research produziert Trinkwasser aus Salzwasser mit 3D gedruckter Turbine

GE Research produziert Trinkwasser aus Salzwasser mit 3D gedruckter Turbine

Trotz moderner Technologie ist Entsalzung zur Trinkwassergewinnung ein aufwendiger und teurer Prozess. GE Research hat nun eine neue Methode entwickelt die dies vielleicht ändern soll.

Ein Team des New Yorker Standorts von GE Research hat gemeinsam mit dem US Department of Energy (DOE) eine Turbine entwickelt, mit der Salzwasser gefroren werden kann. Eine Turbine pumpt Salzwasser in den Kreislauf. Dazu wird eine Mixtur von Luft, Salz und Wasser in dem Kühlkreislauf gefroren. Dabei teilen sich Wasser und Salz auf. Das Resultat ist sauberes Trinkwasser.

Um diese Technik zu entwickeln haben die Forscher mit einer kleinen Turbine gearbeitet, die ihre Kollegen von GE Global Research’s Additive Manufacturing Lab und GE Aviation’s Fabrik für Additive Fertigung in Cincinnati, Ohio gefertigt haben. Eine Turbine in Originalgröße ist etwas größer wie mehrere Zugwagons und wäre daher eher unpraktisch für die Entwicklung gewesen. Abgesehen davon sind diese Turbinen relativ teuer. So ermöglichte die kleine 3D gedruckte Turbine die ersten erfolgreichen Tests.

Vitali Lissianski, Project Leiter des GE Global Research’s Energy Systems Lab:

“97.5% of the earth’s water supply is virtually inaccessible because water desalination is still too expensive and difficult to deploy at a large scale. By putting desalination ‘on ice,’ we hope to change that dynamic. Freezing seawater to treat it is nothing new, but the way we are doing it is very different. We’re tapping into our wealth of technical knowledge in turbomachinery to devise a cost-effective solution.”

GE Desalination

“You might say we’re turbo charging our way to an affordable water desalination system,” Lissianski fügte hinzu.

Der neu entwickelte Prozess könnte auf der ganzen Welt eingesetzt werden um Trinkwasser zu produzieren. Die neue Methode ist 20% günstiger als bestehende Verfahren.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.