Home Forschung & Bildung Green Elephant Biotech ist Preisträger beim Science4Life Venture Cup

Green Elephant Biotech ist Preisträger beim Science4Life Venture Cup

Das Gründungsvorhaben „Green Elephant Biotech“ aus der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), ist Preisträger des Science4Life Venture Cups, einem der größten Businessplan-Wettbewerbe für Life Sciences, Chemie und Energie in Deutschland.

Mit der „CellScrew“ entwickelt das dreiköpfige Team bestehend aus Joel Eichmann, Dr. Jan Zitzmann und Felix Wollenhaupt ein bereits patentiertes, 3D-gedrucktes Zellkulturgefäß für adhärente Zellen. Diese wachsen nur auf Oberflächen und meist nur in einer einzigen Zellschicht, und werden für der Herstellung von Impfstoffen und regenerative Therapeutika benötigt. Die CellScrew soll die Kultivierung dieser Zellen im industriellen Maßstab vereinfachen und ist den heute verwendeten Lösungen hinsichtlich Effizienz, Flexibilität und Nachhaltigkeit überlegen.

Auch ans Klima haben die Gründer gedacht: „Kunststoff-Einwegartikel im Laborbereich werden nach der Verwendung verbrannt. Das Material für die CellScrew wird aus Pflanzen gewonnen, nicht aus Erdöl. So erhält man eine neutrale CO2-Bilanz“, erklärt Co-Founder und Ideengeber Joel Eichmann.

Aufgrund der komplexen Strukturen soll auch die Serienproduktion des Kultivierungsgefäßes im 3D-Druck erfolgen. Während 3D-Druck in der Medizintechnik bereits fest verankert ist, kommt 3D-Druck in der Bioprozesstechnik fast gar nicht zum Einsatz.

Das Preisgeld in Höhe von 1.000 € wird das Team für die Produktion einer Kleinserie und die Weiterentwicklung des Prototyps verwenden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.