Home Forschung & Bildung International Stem Cell Corporation verkündet Durchbruch bei 3D-Bioprinting von Lebergewebe

International Stem Cell Corporation verkündet Durchbruch bei 3D-Bioprinting von Lebergewebe

Das Biotechnologieunternehmen International Stem Cell Corporation (ISCO) mit Sitz in Kalifornien, das sich mit stammzellbasierten Therapien und biomedizinischen Produkten beschäftigt, hat einen bedeutenden Schritt im Bereich 3D-Bioprinting mit Leberzellen erzielt. Ein neu entwickeltes Verfahren könnte die Qualität von 3D-gedrucktem Lebergewebe deutlich verbessern.

Der von ISCO entwickelte 3D-Bioprinter druckt Lebervorläuferzellen die sich in Gallengangepithelzellen, Leberzellen und Sternzellen differenzieren. Damit hergestellte 3D-Leberstrukturen könnten in erkranktes Lebergewebe implantiert und so für die Behandlung von Leberkrankheiten eingesetzt werden.

Die Lebervorläuferzellen können aus jeglicher Art von pluripotenten Stammzellen hergestellt werden, darunter menschliche Embrionalzellen, induzierte pluripotente Stammzellen sowie mittels Parthenogenese künstlich erzeugte Stammzellen. ISCO hat eigens dafür eine effiziente Methode entwickelt.

„Es freut mich verkünden zu können, dass wir eine neue effiziente Technologie zur Herstellung von 3D-Lebergewebe entwickeltet haben, das beschädigtes Gewebe ersetzen und so die Leberfunktion wiederherstellen kann,“ erklärt Russell Kern, Executive Vice President and CSO von ISCO. „Zudem könnte das entwickelte Lebergewebe nicht nur in der Behandlung sondern auch bei Medikamentenerprobung eingesetzt werden, was einen potentiellen Multi-Milliarden-Markt für ISCO eröffnet. Wir haben bereits eine Zellbank für Lebervorläuferzellen entwickelt und rücken in Richtung der Überprüfung von Sicherheit und Wirkung der Zellen in unterschiedlichen Modellen von Lebenkrankheiten wie Zirrhose und Fibrose vor.“

Das Bioprinting-Unternehmen Organovo, ebenfalls aus Kalifornien, setzt sein 3D-gedrucktes Lebergewebe exVive3D bereits für die Erprobung von Medikamenten ein. Weiters soll das Gewebe nach vielversprechenden vorklinischen Studien in Tiermodellen bereits in den kommenden drei bis fünf Jahren bei klinischen Versuchen zum Einsatz kommen. Dabei wird man sich vorwiegend auf akutes Leberversagen nach chronischer Krankheit und Stoffwechselerkrankungen der Leber bei Kindern konzentrieren.

Laut der American Liver Foundation sind alleine in den USA 17.000 Patienten auf der Warteliste für ein Spenderorgan. Tatsächlich werden nur rund 6.000 Transplantationen jährlich durchgeführt.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuelleISCO