Home Forschung & Bildung Johns Hopkins University: Wurmähnliche Gel-Roboter aus dem 3D-Drucker

Johns Hopkins University: Wurmähnliche Gel-Roboter aus dem 3D-Drucker

Forscher Johns Hopkins University haben in einem Fachartikel ihre Arbeit an wurmähnlichen Gel-Robotern beschrieben. Die Ingenieure setzten bei der Herstellung auf 3D-Druck.

Die Roboter sollen weder eine Stromquelle, noch Verkabelungen besitzen und wurden mittels 3D-Druckverfahren hergestellt.

Laut dem Hauptautor David Gracias, Professor für Chemie- und Biomolekulartechnik an der Johns Hopkins University, agiert der Roboter einzig durch das Anschwellen und Schrumpfen von Gel. Dies ist natürlich ein starker Kontrast zu den herkömmlichen Robotern, die aus Metall oder Hartplastik bestehen.

Eineige der vielversprechendsten Materialien für die weiche Robotik sind Gele auf Wasserbasis, da sich diese relativ einfach durch Temperaturschankungen verformen. Das nutzen die Forschenden schließlich, um intelligente Strukturen zu erzeugen.

„Unsere Studie zeigt, wie die Manipulation der Form, der Abmessungen und der Musterung von Gelen die Morphologie so abstimmen kann, dass sie eine Art von Intelligenz für die Fortbewegung verkörpert.“

Nun konnten die Forschenden der Johns Hopkins University erstmals über die bloße Ausdehnung und Kontrahierung von Gelen, einen Roboter vorwärts und rückwärts bewegen lassen.

Laut Gracias gibt es viele Einsatzgebiete, bei denen die Roboter den Menschen nützlich sein können. Die spannendste ist aber die Bewgung auf Oberflächen im menschlichen Körper. Dadurch könnten Medikamente besser verabreicht werden, doch das ist nur der Anfang, erklärt das Team in demm Bericht. Zukünftig wollen sie von Würmern und Meeresorganismen inspirierte Formen testen und diese möglicherweise sogar mit elektronischer Sensorik ausstatten.

Mehr über die Johns Hopkins University finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.