Home Forschung & Bildung Neue Mikro-3D-Druck-Technik „Blu-Ray powered micro-stereolithography“ für Tissue Engineering Forschung

Neue Mikro-3D-Druck-Technik „Blu-Ray powered micro-stereolithography“ für Tissue Engineering Forschung

Forscher der Korea Polytechnic University und Gachon University in Südkorea präsentierten eine neue Mikro-3D-Druck-Technik, genannt „Blu-Ray powered micro-stereolithography“ (MSTL), für die Tissue Engineering Forschung.

MSTL ist eine hochauflösende 3D-Druck-Technik, mit welcher sich Objekte herzustellen lassen, die kleiner als 50 Mikrometer sind. Diese Methode verwendet einen Blu-Ray Technologie-betriebenen Projektor, um Materialien zu einem festen Gegenstand zu verschmelzen.

Die kleine Auflösung eignet sich hervorragend für das Erstellen von mikroskopischen Zellgerüsten aus einem biologisch abbaubaren Photopolymer, mit einer Größe von nur 4 × 4 × 4 mm mit 200 × 200 μm Poren. Nach der Nachhärtung werden Stammzellen in die Gerüste eingeschnürt, die danach in einem Bioreaktor platziert werden, wo sie unter perfekten Bedingungen zu Knochenmark kultivieren.

Da die Zellen durch diesen Vorgang besonders schnell wachsen, könnten aufgrund der höheren Produktionsrate, die Kosten für Knochenersätze reduziert werden.

Die Forschung ist online im Journal of Mechanical Science and Technology Band 31, Ausgabe 5 veröffentlicht. Die Co-Autoren sind Jae-Hun Kim und Won-Soo Yun von der Abteilung für Mechanische Systemtechnik bei Korea Polytechnic und Jin Woo Lee von der Abteilung für Molekulare Medizin bei Gachon.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleSpringer Link
Vorherigen ArtikelNeu: AdSint PP flex – ein Polypropopylen für das Lasersinternverfahren
Nächsten ArtikelReview: Leapfrog Bolt
Lucia studiert derzeit Pharmazie an der Universität Wien und schreibt nebenberuflich Artikel für 3Druck. Sie wohnt in Wien und begeistert sich für die Verwendung von 3D- Druck im medizinischen Bereich und Forschung. Vor 3Druck arbeitete sie als Laborhilfe in einer Biotech Firma.