Home Forschung & Bildung Patente von IBM zeigen Interesse für 3D-Druck

Patente von IBM zeigen Interesse für 3D-Druck

IBM, ein US-amerikanisches multinationales IT-Unternehmen, hat ein Patent für den FFF-3D-Druck zum “Removing a printed item from a printer” angemeldet.

Das am 15. Dezember 2017 eingereichte Dokument wurde nun online veröffentlicht, um das Wissen der Öffentlichkeit und Details zum Entfernen von 3D-gedruckten Objekten mithilfe flexibler Druckbettplattformen zu untersuchen.

Die vorliegende Einreichung ist ine Methode zum Entfernen eines gedruckten Artikels von einem 3D-Drucker. Das Verfahren kann das Laden eines Druckbetts in einen 3D-Drucker umfassen, wo eine untere Oberfläche des Druckbetts abnehmbar an einer Druckstufe angebracht werden kann. Der bedruckte Gegenstand kann mit einem Werkzeugkopf des 3D-Druckers auf dem Druckbett gedruckt werden. Das Druckbett zusammen mit dem Druckgegenstand kann nach Beendigung des Druckvorgangs aus dem 3D-Drucker entladen werden, wobei das Entladen des Druckbetts das Abnehmen des Druckbetts von der Druckstufe umfassen kann. Der bedruckte Gegenstand kann dann vom Druckbett freigegeben werden.

Um diesem Problem zu begegnen, wurden flexible Bauplatten und Klebstofflösungen bereitgestellt, um 3D-Drucke erfolgreich aus ihrem Bett freizugeben. IBM präsentiert Methoden zum Entfernen eines gedruckten Objekts von einem 3D-Drucker. Dies beinhaltet ein verdrehbares Druckbett, das die Trennung des Objekts erleichtert. Es wird empfohlen, dieses Bett mit Magneten, Clips, Bolzen oder Befestigungselementen aus dem 3D-Drucker zu entfernen.

Dieses Verfahren zielt wie viele andere entfernbare Druckbettoberflächen darauf ab, das Risiko zu verringern, das beim Drucken von 3D-Druckobjekten von seinem Drucker besteht, „wodurch die Effizienz und Leistung der Drucker erhöht und die Menge an Abfall verringert wird, die durch das Verwerfen der Druckgüter verursacht wird.” Gibt das Dokument an.

Anfang dieses Jahres hat IBM ein Patent zum Thema „3d printing on the surface of an acoustic hologram“ angemeldet.

Obwohl dies eine viel ehrgeizigere Erfindung ist als die Plattform für Wechselbettbetten, ist das Interesse von IBM an der additiven Fertigung offensichtlich. Die Patentanmeldung 20190105839 kann in der FPO-Datenbank gefunden werden.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.