Home Forschung & Bildung PET Flaschen im 3D Drucker recyceln

PET Flaschen im 3D Drucker recyceln

Forscher von IBM und Standford haben im Journal Macromolecules ein kostengünstiges Verfahren vorgestellt bei dem gebrauchte PET Flaschen chemisch bereits bei 75ºC eingeschmolzen und so wiederverwendet werden kann. Die Flaschen werden zuvor geschreddert und in eine Äthylenglycol Lösung eingebracht. Die dadurch ausgelöste chemische Reaktion ermöglicht ein weiterverarbeiten der PET Masse in der selben Qualität wie bei der ersten Produktion. Dieses Verfahren würde auch eine Verwendung von PET im 3D Drucker als kostengünstigen und stabilen Werkstoff interessant machen.

Links:

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.