Home Forschung & Bildung Forscher entwickeln spiralförmige Nanomagnete mit 3D-Drucktechnologie

Forscher entwickeln spiralförmige Nanomagnete mit 3D-Drucktechnologie

Unter der Leitung der Cavendish Laboratory der Universität Cambridge hat internationales Team von Wissenschaftlern eine Reihe von mikroskopischen Nanomagneten entwickelt. Für das Projekt setzten die Forscher auf 3D-Drucktechnologie.

Die Nanomagnete haben die Form einer von der DNA inspirierten Doppelhelix. Nach Angaben des Forscherteams ermöglicht diese Struktur starke Magnetfeldwechselwirkungen zwischen den Helices. Indem sie sich umeinander drehen, erzeugen die 3D-gedruckten Helices nanoskalige topologische Texturen in dem von ihnen erzeugten Magnetfeld.

Laut den Forschern kann die Technik dazu genutzt werden, um magnetische Kräfte auf der Nanoskala genau zu kontrollieren. Dadurch wären magnetische Anwendungen möglich, die derzeit nicht umsetzbar sind.

Details zu der Arbeit wurden in der Arbeit „Complex free-space magnetic field textures induced by three-dimensional magnetic nanostructures“ veröffentlicht.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelFormlabs präsentiert mit Form 3+ neuen 3D-Drucker bei der CES 2022
Nächsten ArtikelFathom geht nach Abschluss der 1,5 Mrd. $ SPAC-Fusion an die NYSE
David ist Redakteur bei 3Druck.com.