Home Forschung & Bildung Student der Fachhochschule Köln entwickelt Polyjet 3D-Drucker für unter 10.000€

Student der Fachhochschule Köln entwickelt Polyjet 3D-Drucker für unter 10.000€

Das Polyjet Verfahren funktioniert auf Basis des 2D-Drucks, dabei werden aus feinen Düsen Flüssigkeiten auf Pulver getropft.

Die Flüssigkeit enthält einen Binder, der das Pulver miteinander verklebt. Zusätzlich kann auch Farbe beigemengt werden und so komplett in Farbe gedruckt werden. Die Geräte kosten ab ca. 200.000$ und sind nur von Stratasys verfügbar, da das Verfahren von Stratasys patentiert ist.

Über GrabCad hat Alwan Maher, ein Student der FH Köln, ein Konzept eines Polyjet 3D-Druckers vorgestellt. Dies soll ein Teil eines Bachelor Projekts der FH Köln sein. Wie mit den Patenten abgehandelt wird ist noch nicht klar.

via GrabCAD

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.