Studie zeigt ob Gehäuse und Filtersysteme die Partikelbelastung durch 3D-Drucker senken kann

464

Forscher des Illinois Institute of Technology haben getestet wie die Partikelbelastung von 3D-Druckern mit Hilfe von Gehäusen und Filtersystemen reduziert werden können. Vor Jahren gab es schon Forschungen die nahelegten, dass 3D-Drucker gesundheitsschädliche Partikel produzieren können. 

Beim Aufschmelzen von Kunststoffen im Hotend des 3D Druckers entstehen ultrafeine Partikel. Je nach Filamenttyp unterscheidet sich die Zusammensetzung und Menge der Partikel. Wenn man sich im selben Raum wie der 3D-Drucker befindet atmet man dann ultrafeine Partikel ein, dies besitzen das Potential Atemwege und die Lunge zu beschädigen. Wer schon ABS gedruckt hat erkennt den typischen Geruch den das Material beim Aufschmelzen abgibt, laut Studien sondert ABS etwa 10 mal mehr Partikel ab wie PLA, diese Partikel erzeugen auch den Geruch.

Für den Test haben die Forscher den UP Box+ 3D Drucker verwendet, als Material kam ABS zum Einsatz. In einem ersten Test wurde mit geöffnetem Deckel gedruckt und der Partikelausstoß gemessen. Anschließend wurde der Deckel geschlossen und die selbe Messung nochmal durchgeführt. Dabei zeigte sich bereits wie wirksam das Gehäuse ist: 74% der Partikel konnten das Gehäuse nicht verlassen – eine signifikante Verbesserung. Mit HEPA Filter im Belüftungssystem der UP Box+ konnte der Partikelausstoß um 91% reduziert werden.

Die Untersuchung hat also klar bewiesen des Gehäuse für 3D.-Drucker einen großen Nutzen haben. Insbesondere wer viel mit ABS druckt sollte über so eine Lösung nachdenken, zudem steigert das Gehäuse die Temperatur, was gegen Warping-Probleme beim 3D-Druck von ABS hilft. Der Hersteller der UP Box+ hatte die Studie jedenfalls direkt zur Eigenwerbung genutzt und empfiehlt allen die viel mit ABS arbeiten wollen, den Kauf der UP Box+.

The enclosed design of the 3D printer is crucial to users’ health, and a built-in HEPA filter can play an important role in reducing the amount of UFP. We can conclude that UP BOX+ is the ideal and safer option for the user who prints with an ABS model 3D printer in an indoor environment like the office, classroom, and home.