SurfNet: Künstliche Intelligenz erzeugt 3D-Modelle aus 2D-Bildern

536

Forscher der Purdue University arbeiten derzeit an einer künstlichen Intelligenz mit dem Namen SurfNet. Diese soll in der Lage sein aus 2D-Bildern 3D-Modelle zu erzeugen, verwendet wird dafür Deep Learning. 

Das Konzept hinter Deep Learning ist eigentlich schnell erklärt: Aus einem großen Datensatz lernt der Computer etwas kennen, später kann man dann auch Objekte die nicht im Datensatz sind durch das selbe Neuronale Netzwerk schicken und erhält eine Abschätzung welcher der vielen Datensätze am ehesten in Frage kommt. Mit je mehr Datensätzen das Neuronale Netzwerk trainiert wurde, desto besser kann es später auch unbekannte Objekte zuordnen.

Natürlich ist die Programmierung solcher Netzwerke nicht so einfach wie diese kurze Erklärung, insbesondere die Aufarbeitung von Bildern ist dabei sehr komplex. Erst vor kurzem hatte Google eine entsprechende Software offiziell vorgestellt, Google Blocks.

Aktuell kann SurfNet etwa Bildern von Fahrzeugen passende 3D-Modelle zuweisen, an weiteren möglichen Objekten wie etwa Händen wird derzeit aber noch gearbeitet. Die Forscher hoffen das ihre Technologie sich in Zukunft weiter entwickelt und 2D-Fotos oder sogar Videos so automatisch zu 3D-Modellen umgewandelt werden können. Zeitlich soll das noch in den nächsten 5 Jahren passieren, ein sehr ambitionierter Plan.

PRETTY SOON WE WILL BE AT A STAGE WHERE HUMANS WILL NOT BE ABLE TO DIFFERENTIATE BETWEEN REALITY AND VIRTUAL REALITY