Home Forschung & Bildung U.S. Regierung investiert $ 60 Millionen in 3D-Printing Institut

U.S. Regierung investiert $ 60 Millionen in 3D-Printing Institut

Ein Investment von $60 Millionen in Forschung, Bildung und Entwicklung von 3D-Drucktechnologien, zeigt die hohen Erwarungen der US Regierung an diese Technologie.

Ein neues, mit $ 60 Millionen dotiertes Programm, soll die Entwicklung der 3D-Drucktechnologie künftig zugunsten der Amerikaner beeinflussen. Das zwischen 2012 und 2014 laufende, staatliche Projekt soll die Forschung und Bildung rund um 3D-Druck beschleunigen und wurde unter anderem vom Verteidigungs- und Energieministerium gestartet und finanziert.

Das Projekt soll Unternehmen aller Größe helfen den amerikanischen Produktions-Sektor auszubauen. Für die Leitung des Projektes soll ein eigenes neues Institut geschaffen werden das von einem Nonprofit-Unternehmen oder einer Universität geleitet werden soll. Dafür könnten gar bis zu $120 Millionen zur Verfügung gestellt werden.

Investitionen wie diese zeigen den hohen Erwartungswert an 3D-Drucktechnologien. Neben Amerika investiert auch China in 3D-Druck.

(c) Link: LiveScience

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.