Home Forschung & Bildung U.S. Regierung investiert $ 60 Millionen in 3D-Printing Institut

U.S. Regierung investiert $ 60 Millionen in 3D-Printing Institut

Ein Investment von $60 Millionen in Forschung, Bildung und Entwicklung von 3D-Drucktechnologien, zeigt die hohen Erwarungen der US Regierung an diese Technologie.

Ein neues, mit $ 60 Millionen dotiertes Programm, soll die Entwicklung der 3D-Drucktechnologie künftig zugunsten der Amerikaner beeinflussen. Das zwischen 2012 und 2014 laufende, staatliche Projekt soll die Forschung und Bildung rund um 3D-Druck beschleunigen und wurde unter anderem vom Verteidigungs- und Energieministerium gestartet und finanziert.

Das Projekt soll Unternehmen aller Größe helfen den amerikanischen Produktions-Sektor auszubauen. Für die Leitung des Projektes soll ein eigenes neues Institut geschaffen werden das von einem Nonprofit-Unternehmen oder einer Universität geleitet werden soll. Dafür könnten gar bis zu $120 Millionen zur Verfügung gestellt werden.

Investitionen wie diese zeigen den hohen Erwartungswert an 3D-Drucktechnologien. Neben Amerika investiert auch China in 3D-Druck.

(c) Link: LiveScience

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.