Home Forschung & Bildung Universität Mailand entwickelt selbstkorrigierenden SLM-3D-Drucker

Universität Mailand entwickelt selbstkorrigierenden SLM-3D-Drucker

Forscher der Polytechnischen Universität Mailand (Politecnico di Milano) haben im Zuge einer Diplomarbeit ein neues System zum selektiven Laserschmelzen (SLM) entwickelt, dass fehlerhafte Schichten während des Druckvorganges korrigieren kann.

Ein Infrarot Videosystem überwacht dabei den Prozess mit einer Auflösung von 20 µm / Pixel und erkennt Fehler, die dann mittels an der y-Achse angebrachten Schleifscheibe korrigiert werden, bevor der nächste Schichtaufbau erfolgt.

Der aktuelle Prototyp mit dem Namen PENELOPE verfügt dabei über ein Schleifsystem mit Korngröße 120 µm, einer Drehzahl von bis zu 4.000 U / min einem Vorschub von 30 mm/s und einer Schnitttiefe von 10-20 µm.

Der Prozess wurde zum Patent angemeldet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.