Home Forschung & Bildung XJET will mit neuer 3D Druck Technologie für Metall Gussformen obsolet machen

XJET will mit neuer 3D Druck Technologie für Metall Gussformen obsolet machen

Dieses Jahr will XJET eine neue 3D Druck Technologie für Metall auf den Markt bringen, die komplett ohne Gussformen auskommt.

Hanan Gothait, der CEO von XJET, ist in der Szene kein Unbekannter. Er gründete und leitete das Unternehmen Objet welches seit 2012 ein Teil des Unternehmens Stratasys ist. Nun will er eine ähnlich revolutionäre Technologie für den 3D Druck von Metal schaffen.

Das 62 Mitarbeiter starke israelische Unternehmen will mit ihrer patentierten Technologie namens NanoParticle Jetting (NPJ) direkt flüssiges Metall verarbeiten. Damit könnte Metal tröpfchenweise aufgetragen werden und so das Objekt zu formen. Bei der PolyJet Technologie von Objet, oder seit dem Stratasys Merger unter Multi-Jet Modeling (MJM) bekannt, wird UV-Licht verwendet um den aufgetragenen Kunststoff auszuhärten. Wie dies bei dem neuen NPJ sein wird ist noch unbekannt.

In einem Interview mit Times of Israel sagte XJET´s CBO Dror Danai:

DROR“The layered inkjet printing technology that is used to make medical devices, dental implants, single-run samples for manufacturing, and much more is all based on plastic. In the same way that Objet helped create an industry for 3D printing using plastic materials, we intend to create an industry that will allow the same kind of custom printing for metal.”

Und weiter:

“Objet’s big innovation was inkjet 3D printing, using plastic materials like PLC. At Xjet, we are developing an inkjet printing tech for liquid metal, the first time this is being done anywhere.”

Die Metalle werden in einer speziellen Lösung in dem flüssigen Zustand gehalten. So muss jedes flüssige Metall speziell entwickelt werden. Denai gibt weiters an das der 3D Drucker und Stahl als Material noch 2016 marktreife erreichen werden.

Diese Technologie soll auch kleineren Unternehmen ermöglichen kostengünstig Produkte in Metall herzustellen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.