Home Gastbeiträge Arevo Labs kündigt mit Kohlefaser verstärkte Polymere für den 3D-Drucker an

Arevo Labs kündigt mit Kohlefaser verstärkte Polymere für den 3D-Drucker an

Das Silicon Valley Startup Arevo Labs hat neue Polymere präsentiert, die mit Kohlefaser und Carbon Nanotubes (CNT) verstärkt sind und für 3D-Drucker genutzt werden können. Ebenso hat das Startup ein Patent für spezielle Software-Algorithmen angemeldet. Mit dieser Technologie soll es möglich sein mit kommerziell erhältlichen Filament Fusion 3D-Drucker sehr stabile Kunststoffteile zu produzieren.

Unterstützte Materialien sind Hochleistungspolymere wie PEEK KetaSpire, AvaSpire PAEK, Radel PPSU und PrimoSpire SRP. Die 3D-Druck-Technologie (Reinforced Filament Fusion), welches Arevo Labs patentiert hat, verwendet u.a. ein eigenes Design für einen Extruder sowie eine Firmware, welche auf das verstärkte Material optimiert ist.

Arevo Labs plant die Technologie sowie die Materialien weltweit zu vermarkten.

Arevo Labs Ultra Strong Polymer Part 3D Print

Schon im Zuge der SolidWorks World 2014 hat der Entwickler Gregory Mark von MarkForget einen funktionierenden Prototypen eines Carbonfaser 3D-Druckers präsentiert.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Pictures: Arevo Labs

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.