Home Gastbeiträge Individuelle Geschenke aus dem 3D-Drucker für Weihnachten

Individuelle Geschenke aus dem 3D-Drucker für Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch das Fest der Geschenke. Mit der Etablierung von kommerziellen 3D-Druck-Services gibt es nun auch schon eine große Auswahl an möglichen Produkten, die man mit dieser Technik erzeugen kann.

Das besondere an dieser Technik ist, dass man die Produkte leicht anpassen kann. So ist es für jeden möglich erschwinglich individualisierte Produkte herzustellen. Das kann auch ideal für ein Geschenk sein. In diesem Artikel werden einige Geschenksideen für Weihnachten präsentiert.

3D gedruckten “Mini-Me”

mini-me-weihnachten

Mit 3D-Druck war es noch nie so einfach eine Statue von sich selbst erstellen zu lassen. Diverse Dienstleister bieten die Möglichkeit, dass der Körper komplett mit einem 3D-Scanner digitalisiert und professionell ausgedruckt wird. So gibt es Youlittle und my3d in München, 3D Generation in Dortmund, Dubl in Köln, LayLab in Graz und viele andere, die man u.a. in dieser Dienstleister-Übersicht findet.

Normalerweise muss man bei einer solchen Figur mit mindestens 100 Euro rechnen.

 

Mixee Bobbler: Online angepasste Statue

mixee-labs-weihnachten

Wer sich nicht selbst einscannen lassen will und dennoch eine angepasste Figur haben will, kann zu Mixee Labs schauen. In einem Online-Interface kann man eine individuelle Statue zusammenstellen, die dann mit Hilfe eines 3D-Druckers produziert wird. Bei den kleinen Statuen können neben dem Gesicht (Augen, Mund…) auch die Haare sowie die Kleidung ausgesucht und angepasst werden.

Die fertige Figur kostet 25 Dollar. Für den Versand in einen EU-Staat werden extra 9,50 Dollar verlangt. Das Produkt kommt innerhalb von 1 bis 2 Wochen bei dem Kunden nach Bestellung an.

Individueller Schmuck

jweel

Während Desktop-3D-Drucker in der Regel mit Kunststoff drucken, gibt es professionelle Drucker, die auch mit anderen Materialien wie Metall umgehen können. Dies machen sich Schmuckdesigner zunutze. Einige Startups bieten deshalb angepasste Ringe und andere Schmuckstücke online zum Kauf an.

Jweel aus Frankreich stellt zum Beispiel ein Online-Tool an, mit welchem man Ringe und Anhänger designen kann. Als Materialien stehen Silber, Gold, Messing, Titanium und Stahl zur Verfügung. Die Versanddauer wird mit 10 bis 20 Tage angegeben. Laut Jweel kommen alle Bestellungen, die vor dem 1. Dezember gemacht werden, noch vor Weihnachten an.

Polychemy bietet ein ähnliche Konzept. Makoo hingegen erzeugt Schmuck mittels der eigenen Stimme.

Viele andere Services bieten ebenfalls Designs aus dem 3D-Drucker an. So hat fast jede größere 3D-Modell-Plattform eine eigene Kategorie für Schmuck und es gibt auch Unternehmen wie nervous system oder Blueberries, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben.

Angepasste Smartphone und Tablet-Hüllen

samsung-3d-druck-case
Der 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo hat mit 3DPCase eine App für Apples-Betriebssystem iOS veröffentlicht mit dem man mit wenigen Klicks ein individuelles Case für sein iPhone erstellen kann. Auch Cubify von 3D Systems hat mit Freshfiber ein ähnliches Tool auf den Markt gebracht.

Das Startup UCreate3D bietet neben Hüllen und Bumper für das iPhone auch für Smartphones von anderen Herstellern wie Smasung und LG.

Personalisierte USB-Sticks und Festplatten

etsy-3d-druck-usb
Etsy ist eines der beliebtesten Verkaufsportale für handgemachte Produkte. Vergleichbar mit dem deutschen Portal DaWanda. FormURLife bietet individualisierte USB-Sticks und Festplatten an. Diese werden mit Hilfe eines 3D-Druckers hergestellt.

Die USB-Sticks kosten zwischen 30 und 41 Euro. Für die angepasste Festplatte mit einer Speicherkapazität von einem TeraByte werden 115 Euro verlangt.

3D-Modell von einem Haustier

haustier-3d-druck
PetPrints3D ist ein Service aus Toronto, welches anhand von normalen Bildern ein 3D-Modell eines Haustieres gestalten. Der Kunde braucht lediglich Fotos an den Dienst schicken und den Rest macht das Team hinter dem Startup. Ein Druck kostet zwischen 250 und 1500 Dollar. Während der Versand nach Nordamerika 20 Dollar kostet, muss man sich für den internationalen Versand mit dem Support von PetPrints3D in Kontakt setzen.

Es handelt sich bei den aufgelisteten Geschenksideen aus dem 3D-Drucker nur um einen kleinen Überblick. Es gibt noch diverse Portale, die neben 3D-Modelle auch 3D gedruckte Produkte anbieten. Ebenso gibt es diverse Dienstleister, die ebenfalls individualisierte Produkte anbieten können.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(C) Fotos: 3D Generation, Mixee Labs, Jweel, Cubify, FormURLife und PetPrints3D

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.