Home Gastbeiträge Ist 3D-Druck mit Baumwolle möglich?

Ist 3D-Druck mit Baumwolle möglich?

InnoCentive ist eine Webplattform auf welcher Firmen Wettbewerbe ausschreiben können. Diese behandeln meistens Probleme oder Aufgaben, die durch innovative Methoden gelöst werden sollen. Die Benutzer des Portals, welche die Lösungen finden bekommen meistens einen Geldbetrag.

Derzeit gibt es bei InnoCentive einen Ideen-Wettbewerb, der sich mit 3D-Druck beschäftigt. Der Auftraggeber sucht eine Möglichkeit wie man Baumwollfasern als Material für 3D-Drucker einsetzen kann. In der Beschreibung des Auftrages wird darauf hingewiesen, dass dies mit derzeitigen 3D-Druck-Technologien umgesetzt werden könnte, aber auch neue Methoden gefragt sind:

The Seeker desires proposals for 3D printing technology that use cotton fibers, or material derived from cotton fibers, as the printing material or substrate. The Seeker is interested in ways that cotton can be used with currently existing 3D printing technology, or a novel 3D printing technology that uses cotton. A futuristic application would be for the printing of apparel or other products, i.e., where an article of cotton clothing can be printed, constructed, or formed directly on a 3D printer.

Der Wettbewerb ist mit 7000 Dollar ausgeschrieben. Während der Teilnehmer, welcher eine Lösung für das Problem findet 5000 Dollar bekommt, werden die übrigen 2000 Dollar unter anderen Teilnehmer geteilt, die ebenfalls einen wertvollen Beitrag geleistet haben. Die Ideen können bis zum 23. Februar 2014 eingereicht werden.

Wer der Auftraggeber des Wettbewerbs ist, ist nicht bekannt. Viele Unternehmen nutzen Plattformen wie InnoCentive um Ideen zu sammeln und dadurch Geld bei Entwicklungen zu sparen.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Picture: Flickr/Kimberly Vardeman (CC BY 2.0)

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMaterialise kauft polnisches Prototyping Center e-Prototypy
Nächsten Artikel5 Prognosen von McKinsey & Company zu 3D-Druck
David ist begeisterter Maker und interessiert an 3D-Drucker. Neben seiner Brotarbeit als Support-Mitarbeiter eines Logistikunternehmens, schreibt er für 3Druck.com Gastbeiträge.