Home Gastbeiträge Saltygloo: Kompletter Pavilion aus Salz mit 3D-Druck

Saltygloo: Kompletter Pavilion aus Salz mit 3D-Druck

Ronald Rael und Virginia San Fratello, Architektur Professor an der University of California Berkeley und San Jose State University sowie Gründer des Additive Manufacturing Startups „Emerging Objects“ haben einen kompletten Pavilion mit Hilfe eines 3D-Druckers aus Salz hergestellt. Die Konstruktion wurde von Iglus sowie nahöstlicher Architektur inspirert.

Das dazu verwendete Salz wurde lokal in der San Francisco Bay Area in Kalifornien gewonnen. Das Salz kann umweltschonend gewonnen werden und ist günstiger als die meisten anderen Materialien, die für den 3D-Druck verwendet werden können. Jährlich werden in der San Francisco Bay Area 500.000 Tonnen Salz gewonnen.

Das Saltygloo-Konstrukt wurde aus 336 Panele zusammengesetzt. Beim Druck wurde ein Pulver basierendes Verfahren angewendet. Das Salz wird Schicht für Schicht aufgetragen und mit einem Bindemittel vor jeder weiteren Schicht fixiert. Verstärkt wurde der Pavilion mit Aluminiumstäbe.

Ronald Rael gab an, dass dies das erste mal sei, dass ein Gebäude mit einem 3D-Drucker aus Salz entstanden ist.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

Bildquelle: Vimeo

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.