Home Gastbeiträge Siemens dreht Anwendervideo bei Lightway

Siemens dreht Anwendervideo bei Lightway

SIEMENS NX zählt zu den führenden Softwarelösungen im Bereich additiver Fertigung. Mit ihr haben große mittelständische Unternehmen und Konzerne im Sondermaschinenbau oder der Automotive-Industrie, sowie im Maschinen- und Anlagenbau die Möglichkeit, jegliche Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten in der innovativen Produktion umzusetzen.

Dass diese Technologie nicht nur großen Unternehmen vorbehalten ist, zeigt das bei LIGHTWAY in Niederzissen nahe Koblenz erstellte Video. LIGHTWAY nutzt als innovatives Unternehmen die Möglichkeiten der SIEMENS NX Software für seine Kunden, die aus allen Bereichen der Fertigung von Komponenten und Baugruppen kommen. Dazu zählen neben großen Unternehmen auch kleinere Mittelständler im Maschinen- und Anlagenbau. Die Gestaltungsmöglichkeiten reichen dabei von der Topologieoptimierung und der FEM-Berechnung (Finite-Elemente-Methode) bis hin zur Konstruktion von hochkomplexen Geometrien inklusive Simulation. Dass dabei in den Unternehmen enorme Potenziale geweckt werden, hat LIGHTWAY längst bewiesen.

„Da wir die Software SIEMENS NX vollumfänglich nutzen, hat man sich für das Best Practice-Video für uns entschieden.“ so Thomas Hilger, Geschäftsführer bei LIGHTWAY. „Wir setzen immer auf die neusten Softwarelösungen, um technologisch immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein. Mit SIEMENS NX haben wir eine Software, die von der Entwicklung, über die additive Fertigung, CNC Zerspanung, Automatisierung, bis zur Qualitätssicherung alle Bereiche abdeckt und sind dadurch hoch effizient.“ ergänzt sein Kollege Pascal Schäfer, der technische Geschäftsführer bei LIGHTWAY.

CAM (Computer-aided manufacturing) Programme werden mittels Software simuliert und dann an die Maschine übertragen, folglich ist eine extrem hohe Auslastung der Anlagen möglich. Des Weiteren setzt LIGHTWAY bei vielen Arbeitsschritten, wie z. B. dem Entfernen der Stütz- oder Ankergeometrie oder der Bauteilreinigung bereits jetzt auf Automatisierung mittels KOBOTS (Kollaborativer Roboter), welcher über die Software programmiert wird. Damit ist LIGHTWAY nicht nur wettbewerbsfähig, sondern sichert auch gleichbleibende Qualität durch die Prozesssicherheit.

Dass Highend-Technologie nicht nur großen Unternehmen vorbehalten sein muss, sondern auch gewinnbringend in kleinen und mittelständigen Unternehmen zum Einsatz kommen kann, beweist LIGHTWAY mit vielen erfolgreich durchgeführten Kundenprojekten. Angefangen bei einzelnen Komponenten oder Baugruppen entwickeln sich im Zusammenspiel mit dem Konstrukteur, viele zusätzliche Anwendungsideen, die in Summe ein enormes Potenzial für das Unternehmen haben.

Um diese Potenziale aufzudecken und Unternehmen für die Möglichkeiten der additiven Fertigung zu begeistern, bietet LIGHTWAY kostenlose Workshops an. Hier werden im Zusammenspiel mit den Möglichkeiten vor Ort innovative Lösungen entwickelt, um die Produktion auf die nächste Stufe zu heben. Das schafft Marktvorteile und die Freiheit, eigene Produkte anders, neu und besser zu produzieren.

[LIGHTWAY] 3D Metall-Druck Experten noch effektiver mit Siemens NX
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.