TOTEM 3D: Das offene System erlaubt Grenzenloses

1159

Einfach, offen und ehrlich. Der Totem 3D-Printer mit LED-Lichtquelle.

Ausgestattet mit einem robusten Maschinengestell, einem intuitiven und einfachen Bedienkonzept und einem LED-DLP Projektor macht der Kleine schon ordentlich Dampf.

Der Fokus beim TOTEM liegt, und da bleibt sich 3D-LABS seiner Linie treu, in der Materialvielfalt.

Schnelle Materialwechsel, ein komplett offener Material-Editor und das wartungsarme Hybrid-Vat* erlauben es Dir, das Material optimal an Deine Anforderungen anzupassen.

totem9.140 1 300x158 - TOTEM 3D: Das offene System erlaubt Grenzenloses

Nutze vorkonfigurierte Materialien, oder geh einen Schritt weiter und teste Deine eigene Komposition.

Slide totem v2 white 257x300 - TOTEM 3D: Das offene System erlaubt GrenzenlosesDer Totem3D-Printer ist exklusiv bei 3D-LABS im Schwarzwald erhältlich.

Ein exklusiven Blick auf den Totem3D bietet 3D-LABS auf der diesjährigen formnext, wo man den Printer „live“ am Stand G89 in Halle 3.1 bestaunen kann.

technische Spezifikationen Totem3D v2 -100 Micrometer:

Bauraum: 120 x 80 x 150mm (XYZ)
Auflösung (XY): 100 Micrometer
Lichtquelle: UV-LED @ 405nm
Schichtstärke (Z): 10 – 150 Micrometer

*einzigartiges Rahmensystem, was den Einsatz von PDMS oder FEP-Folie erlaubt

Infos: http://www.totem3d.de

Vorherigen ArtikelCucuyo: Erstes 3D-gedrucktes Café eröffnet in Miami
Nächsten ArtikelMars Science City der VAE mit 3D-gedrucktem Museum soll Leben am Mars simulieren
3D-LABS.de
Vom einzelnen Muster über kleine Losgrößen bei hoher Variantenanzahl bis hin zu Serienteilen fertigt 3D-LABS seit 2009 mit generativen Herstellungsverfahren als Dienstleistung im Technologiezentrum St. Georgen. Herstellungsprozesse und Materialien werden individuell und im direkten Kundenkontakt passend auf das zu realisierende Projekt ausgewählt. 3D-LABS veranstaltet auch alle 2 Jahre die 3D-TAGE, eine Fachmesse rund um die Themen 3D-Druck und Rapid Manufacturing.