Home Gastbeiträge Zecotek plant neue 3D-Schnittstelle für 3D-Drucker

Zecotek plant neue 3D-Schnittstelle für 3D-Drucker

Zecotek Photonics Inc. (TSX-V: ZMS; OTCPK: ZMSPF; Frankfurt: W1I) hat am 31. Januar 2014 angekündigt eine neue 3D-Druckerschnittstelle anzubieten, die für aktuelle sowie zukünftige 3D-Drucker konzipiert wurde.

Es handelt sich hierbei um ein HD-Display, welches eine 3D-Funktion hat. Dies funktioniert mit einer patentierten Methode von Zecotek, welche für die Betrachter keine Brille benötigt. So entsteht eine realistischere Ansicht des Festkörpers. Ebenso können mit der Technik von Zecotek mehrere Benutzer den Bildschirm mit 3D-Effekt gleichzeitig betrachten. Die Schnittstelle mit interaktiven Features bietet laut Zecotek Vorteile in puncto Design, Kosten und Zeit.

Zecotek Photonics Inc. ist ein Photonen-Technologieunternehmen, das moderne Hochleistungs-Szintillationskristalle, Photodetektoren, Positronenemissionstomographie-Untersuchungstechnologien, autostereoskope 3D-Displays und Laser für Anwendungen in der Medizin-, High-Tech- und Industriebranche entwickelt. Das im Jahr 2004 gegründete Zecotek betreibt drei Abteilungen: Imaging Systems, Laser Systems und 3D Display Systems mit Labors in Kanada, Korea, Russland, Singapur und in den USA.

Gastbeitrag: David Gotsch
Wollen Sie auch einen Gastbeitrag schreiben? Kontaktieren Sie uns!

(c) Picture: Zecotek

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.