Home Hersteller 3D-Drucker-Hersteller Markforged sichert sich $ 30 Millionen Finanzierung von Siemens, Microsoft und...

3D-Drucker-Hersteller Markforged sichert sich $ 30 Millionen Finanzierung von Siemens, Microsoft und Porsche

Markforged, Hersteller von 3D-Druckern zur Verarbeitung von Verbundwerkstoffen und Metall, konnte sich in einer Serie-C Finanzierungsrunde insgesamt $ 30 Millionen sichern. 

Untern den Investoren finden sich neben der von Siemens ins Leben gerufenen Einheit zur Förderung von Technologie-Start-ups, next47, auch Microsoft Ventures und die Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE). Zusammen mit früheren Investoren Matrix, Northbridge und Trinity erhöht sich das bislang in das Unternehmen gesteckte Kapital auf $ 57 Millionen.

Markforged konnten laut eigenen Angaben seinen Umsatz im zweiten Quartal 2017 um 300% steigern. Das neue Kapital soll dem Hersteller dabei helfen die Zeit bis zur Markteinführung neuer Produkte deutlich zu reduzieren, wie Greg Mark, Gründer und CEO erklärt:

„Bei Markforged möchten wir diesen Prozess drastisch beschleunigen – von Jahren zu Tagen. Über die neue Investition und den strategischen Support von führenden Herstellermarken sind wir dafür gerüstet die Innovationsgeschwindigkeit zu beeinflussen.“

Mit den 3D-Druckern von Markforged lassen sich Verbundwerkstoffe wie Kohlenstofffasern in Verbindung mit Plastik zu besonders festen und widerstandsfähigen Teilen verarbeiten. Neben einer Desktop-Serie mit dem Onyx One, Onyx Pro und Mark Two besteht das Portfolio auch aus den industriellen Geräten  X3, X5 und X7. Anfang 2017 hat Markforged mit dem Metal X seinen ersten 3D-Drucker mit Atomic Diffusion Additive Manufacturing (ADAM) Technologie zur Fertigung von Metallteilen auf den Markt gebracht.

„Markforged macht 3D-Druck einfach, reproduzierbar und schnell,“ sagt Lak Ananth, Managing Partner bei Siemens next47. „Dies hat weitreichende Auswirkungen auf unsere Zielbranchen, von Automobil sowie Raum- und Luftfahrt bis hin zum Gesundheitswesen und Energie. Unsere Kunden binden Markforged in ihre Produktentwicklung und Produktionsprozesse ein, verbessern damit ihre Time-to-Market drastisch und schaffen neue Marktchancen.“

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.
QuellePressemeldung