Home Hersteller Arcam spaltet EBM-Geschäft ab und ernennt Karl Lindblom als General Manager

Arcam spaltet EBM-Geschäft ab und ernennt Karl Lindblom als General Manager

Der schwedische Hersteller von Metall-3D-Druckern mit Electron Beam Melting (EBM) Technologie, Arcam AB, spaltet seinen EBM-Geschäftsbereich ab und ernennt Karl Lindblom zum General Manager von Arcam EBM.

Arcam EBM mit Sitz in Mölndal, Schweden, wird Entwicklung, Fertigung, Verkauf und Support von Arcam EBM-Systemen übernehmen und verfügt über zusätzliche Verkaufs- und Servicestellen in England, Deutschland, Italien, den USA und China. Die neue Organisation umfasst rund 150 Mitarbeiter und wird von Karl Lindblom geleitet.

Lindblom bringt über 25 Jahre Erfahrung in internationalen Industrieunternehmen mit Sitz in Schweden mit und war zuletzt als CEO von Hägglund Drives sowie General Manager von Bosch Rexroth Nordic tätig. Neben Kompetenz im Bereich Corporate Management, verfügt er auch über Hintergrundwissen in Verkauf, Produktmanagement und Support sowie Arbeitserfahrung in großen internationalen Organisationen. Karl Lindlbom erlangte einen Master (M.Sc) von der Universität von Linköping.

Karl Lindblom

„Wir freuen uns Karl bei Arcam EBM willkommen zu heißen. Karl stärkt unser Management um das Wachstum für unser EBM-Geschäft weiter zu beschleunigen,“ sagt Magnus René, CEO von Arcam.

Arcam AB wurde 1997 gegründet und ist ein schwedisches börsennotiertes Unternehmen. Ende 2016 hat GE 76% der Arcam Aktien gekauft, wobei die Übernahme der restlichen Anteile für die kommenden Jahre geplant ist.

Das Unternehmen arbeitet vorwiegend mit den Sektoren Raum- und Luftfahrt sowie der Medizin im Bereich orthopädische Implantate zusammen. Neben EBM-Maschienen vertreibt der Hersteller auch Zusatzausrüstung, Software, Metallpulver und bietet Service und Training für seine Kunden an. Das Tochterunternehmen AP&C in Kanada erzeugt hochwertiges Titanpulver für die additive Fertigung und wurde von Arcam Ende 2014 für umgerechnet rund € 24 Millionen gekauft.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleArcam
Vorherigen ArtikelThe Einstein Legacy Project ehrt Relativitätstheorie mit 3D-gedrucktem Buch
Nächsten ArtikelWiederherstellung einer Augenhöhle im Rahmen von Nepal Hilfsprojekten
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.