Markforged vermeldet starkes Wachstum im ersten Halbjahr 2016

365

Markforged, der Hersteller hinter den Kompositfaser 3D Druckern Mark One und Mark Two verzeichnet ein signifikantes Wachstum im ersten Halbjahr 2016.

Das Umsatzwachstum von 147%  ist auf die Einführung der zweiten Generation des Kompositfaseer 3D-Druckers und auf den Ausbau der Vertriebskanäle des Herstellers zurückzuführen.

Greg Mark, Gründer und CEO von Markforged:

“Professionals and large enterprises are seeing the value of what we can provide them – something much beyond just another prototyping 3D printer at a price well below metal 3D printing with comparable strength. The real benefit comes from shortening development cycles and saving time, cost, and materials to create end-use, reinforced strong parts.”

Mit den 3D Druckern von Markforged lassen sich Fasern, wie Carbon oder Glasfasern in Bauteile einweben. Dadurch werden diese genau an den Stellen, wo es gebraucht wird verstärkt. Johannes Lutz zeigt dazu einige interessante Anwendungsbeispiele.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.