Home Industrie 20 Millionen US-Dollar für 3D-Drucker-Hersteller Fortify

20 Millionen US-Dollar für 3D-Drucker-Hersteller Fortify

Das US-amerikanische 3D-Druck-Startup Fortify hat sich im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar gesichert. Das neue Kapital wird für die Serienfertigung seiner 3D-Drucker der Flux-Serie verwendet.

Fortify wird die Mittel auch nutzen, um seine Expansion in „hochwertigen Anwendungsbereichen“ zu beschleunigen, sein Team zu vergrößern und die Markteinführung mehrerer seiner laufenden Materialentwicklungsprogramme zu beschleunigen.

Die Finanzierungsrunde wurde von der Investmentfirma Cota Capital geleitet und erhielt eine Beteiligung von Accel Partners, Neotribe Ventures und Prelude Ventures.

Fortify wurde 2016 gegründet und begann im Jahr 2020 mit der Auslieferung seines FLUX ONE 3D-Druckers. Die Additive Manufacturing-Plattform, die faserverstärkte Fotopolymere drucken kann, basiert auf der Digital Composite Manufacturing (DCM)-Technologie des Unternehmens.

FLUX ONE 3D Printer Features
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelPrinted Dome 3D druckt bewohnbare Zementkuppeln
Nächsten ArtikelAufklärungsarbeit zu COVID-19 mit 3D-Druck und Virtual Reality
David ist Redakteur bei 3Druck.com.