Home Industrie 3D-Druck-Spezialist FIT AG expandiert nach Tschechien

3D-Druck-Spezialist FIT AG expandiert nach Tschechien

Der deutsche 3D-Druck-Dienstleitser FIT AG hat in Modletice bei Prag eine Tochtergesellschaft, die FIT Eurazio s.r.o., gegründet. Die FIT Eurazio hat ihrerseits eine umfangreiche Kooperation mit der ebenfalls in Modletice ansässigen 4isp s.r.o. vereinbart, einem Spezialisten für Fertigungsanlagen mit Lasertechnologie. Durch die Kooperation soll das Angebot der FIT Gruppe nochmals verbreitert und um technische Prototypen aus Blech ergänzt werden.

Auf Basis der Vereinbarungen wird die FIT Gruppe die Leistungen und Produkte der 4isp anbieten. Dies umfasst auch die Fertigung von Prototypen und Kleinserien aus Blechen. Dazu wird in Modletice eine Fertigung aufgebaut. Im Gegenzug wird die FIT Eurazio die additiven Entwicklungs- und Fertigungsleistungen der FIT Gruppe in Zentral- und Osteuropa anbieten.

Carl Fruth, CEO der FIT AG, erklärt zu den Zielen des neuen Geschäftszweiges: „4isp und FIT sind beide Spezialisten für die Anwendung von Lasern in der Fertigung von Metallbauteilen, mit jeweils eigener Ausrichtung. 4isp ist auf Blechschneiden spezialisiert, die FIT Gruppe auf Additive Fertigung und industriellen 3D-Druck. Mit der Zusammenarbeit starten wir den neuen Geschäftsbereich Lasertechnologie in der FIT Gruppe, in dem wir Fertigungsbetrieben aller Art unser Spezial-Knowhow zur Verfügung stellen werden. Für unsere bestehenden Kunden im Prototyping bedeutet das, dass wir ihnen in Zukunft auch technische Prototypen aus Blech anbieten können.“

Der Artikel basiert auf eine Pressemitteilung von FIT AG

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.