Home Industrie 3D-Druck-Spezialist für Häuser COBOD verzeichnet 2020 Wachstum

3D-Druck-Spezialist für Häuser COBOD verzeichnet 2020 Wachstum

Das niederländische Unternehmen COBOD hat sich auf den 3D-Druck von Häusern mit Beton spezialisiert. In den vergangenen Monaten konnte die Firma Erfolge feiern. So konnte die Druckzeit optimiert sowie mehrere Drucker ausgeliefert werden. Der Verwaltungsrat hat nun seine Finanzergebnisse für 2019 veröffentlicht.

Die Zahlen zeigen, dass das Unternehmen Gewinne erzielen konnte. Henrik Lund-Nielsen, Gründer und Geschäftsführer von COBOD, zeigte sich daher auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Er betonte, dass es ein großer Schritt für ein Unternehmen ist, in so kurzer Zeit schwarze Zahlen zu schreiben.

Obwohl die COVID-19-Pandemie die globalen Märkte schwächt, erklärte COBOD, dass die Auftragseingänge erfreulich aussehen. In den ersten vier Monaten von 2020 hat das Unternehmen die gleiche Anzahl von Aufträgen wie im gesamten Jahr 2019 erzielt. Obwohl seit Anfang März keine Kunden mehr zu Besuch waren, wirkte sich das nicht auf den Auftragseingang aus.

COBOD hat bisher 3D-Konstruktionsdrucker verkauft, die auf das Drucken von Gebäuden vor Ort abzielen. Es ist bekannt, dass 3D-Konstruktionsdrucker auch für andere Anwendungen wie Brücken eingesetzt werden können, eine Anwendungsentwicklung, bei der die Technische Universität Eindhoven und das niederländische Hochbauunternehmen Witteveen+Bos eine Vorreiterrolle spielen.

Im Laufe des Jahres 2020 wird COBOD aufgrund des starken Auftragseingangs in neue Anwendungen sowie in neue Märkte vorstoßen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.