Home Industrie 3D-Druck-Unternehmen Mantle sammelt 25 Millionen Dollar ein

3D-Druck-Unternehmen Mantle sammelt 25 Millionen Dollar ein

Das US-amerikanische 3D-Druck-Start-up Mantle hat im Rahmen einer Serie-B-Finanzierungsrunde weitere 25 Millionen US-Dollar eingesammelt. Dadurch steigt der Gesamtbetrag der Investitionen auf 41,5 Millionen US-Dollar.

Die Finanzierungsrunde wurde von dem Venture-Capital-Fonds Fine Structure Ventures angeführt und umfasste Beiträge von Foundation Capital, Hypertherm Ventures, Future Shape, 11.2 Capital und Corazon Capital, die alle bereits Investoren sind.

Mantle will die Finanzierung nutzen, um die Entwicklung und Installation seiner ersten kommerziellen 3D-Drucksysteme Anfang 2022 zu beschleunigen und gleichzeitig seine Hardware-, Software-, Materialwissenschafts- und Fertigungsteams aufzustocken.

Das Unternehmen ist mit seiner TrueShape-Metall-3D-Drucktechnologie Anfang dieses Jahres an die Öffentlichkeit gegangen. Mantle unterstützt die Hersteller von Deo-Verpackungen, medizinischen Geräten, Geschirrspülerkomponenten und mehr. Nach eigenen Angaben konnte Mantle mit seiner TrueShape-Technologie die Vorlaufzeit und die Kosten um rund 65 % senken und die Entwicklungszyklen für Hardware um Monate verkürzen, während es gleichzeitig die „strengen Anforderungen“ für die Herstellung von Werkzeugen mit seinen verschiedenen Stahlmaterialien erfüllt.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelColussus und colorFabb kooperieren für Fused Granulate Fabrication Materialien
Nächsten ArtikelMeltingplot präsentiert 3D-Drucker MBL 136 mit großem Bauraum
David ist Redakteur bei 3Druck.com.