Home Industrie 3D-Drucker-Hersteller Zortrax geht mit Reverse Merger an die Börse

3D-Drucker-Hersteller Zortrax geht mit Reverse Merger an die Börse

Der polnische 3D-DruckerHersteller Zortrax hat mit der Firma Corelens, die im Bereich der optischen Medizin tätig ist, eine Reverse Merger-Vereinbarung unterzeichnet, die das Unternehmen zu einem börsennotierten Unternehmen machen wird.

Die Vereinbarung bedeutet, dass alle Vermögenswerte von Zortrax auf Corelens übertragen werden, das im Gegenzug 97 Prozent seiner Aktien an die Aktionäre von Zortrax ausgeben wird. Die Fusion ermöglicht es Zortrax nicht nur, die medizinischen Anwendungen seiner Systeme zu erweitern, sondern auch, dass das Unternehmen an der NewConnect Börse mit einem Wert von (PLN) 150 Millionen zł oder 39,6 Millionen Dollar öffentlich notiert wird.

Das im polnischen Olsztyn ansässige Unternehmen Zortrax ist auf die Herstellung von 3D-Desktopdruckern spezialisiert, bietet seinen Kunden aber auch eine Vielzahl von Nachbearbeitungs-, Material- und Softwarelösungen an. Das Unternehmen vermarktet seine Produkte über ein Netzwerk von über 130 Partnern, die in 90 Ländern tätig sind, in Branchen von der Automobilindustrie über Architektur bis hin zum Textilsektor.

Bei dem Reverse Merger selbst wird Corelens den Investoren von Zortrax mindestens 111.937.500 Aktien oder den Gegenwert von 97 Prozent seines Geschäfts zu einem Festpreis von 1,34 zł ausgeben. Im Austausch für jede Zortrax-Aktie werden 15 neue Corelens-Aktien an die Aktionäre des Unternehmens ausgegeben, wodurch sichergestellt wird, dass sie denselben Anteil am Unternehmen behalten wie zuvor.

Entscheidend ist, dass Zortrax durch die Entscheidung, die Transaktion als Reverse Merger durchzuführen, tatsächlich als Aktiengesellschaft an der NewConnect, einer polnischen Börse, notiert wird. Als Teil der Vorbereitungen auf den Börsengang hat Zortrax eine Bewertung seiner Vermögenswerte in Auftrag gegeben, die ihren Wert auf etwa 150 Millionen zł oder 39,6 Millionen Dollar geschätzt hat.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelMimaki bringt neuen kompakten Inkjet-3D-Farbdrucker mit UV-Härtung auf den Markt
Nächsten ArtikelKolibri Metals stellt extrem harten austenitischen Edelstahl mit 40 HRC vor
David ist Redakteur bei 3Druck.com.