Home Industrie 3D Systems baut für die US-Armee größten Metall 3D-Drucker

3D Systems baut für die US-Armee größten Metall 3D-Drucker

Nachdem das U.S. Army Research Laboratory (ARL) den Zuschlag für die Entwicklung des “weltgrößten 3D-Druckers für Metall” in Höhe von 15 Millionen Dollar erhalten hat, hat der 3D-Drucker Hersteller 3D Systems jetzt eine Reihe neuer Details über das Projekt bekannt gegeben.

Mit neun Lasern und einer großformatigen Baukammer von 1m x 1m x 600mm wird das Metallsystem eingesetzt, um den Bedarf der Streitkräfte an Munition, Bodenfahrzeugen, Hubschraubern und Raketenabwehr zu decken. Neben dem System selbst entwickelt 3D Systems auch ergänzende Materialien, Software und Dienstleistungen, um ein umfassenderes Produkt anbieten zu können. Nach der Installation durch das Heer wird die Maschine dann ausgewählten Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsunternehmen zur Verfügung gestellt, sofern sie in irgendeiner Weise der US-Armee zugutekommen.

Im Oktober 2020 wurde der erste Testdruck auf dem neuen System abgeschlossen. Das Gerät verfügt über Schlüsselkomponenten, die auf denjenigen basieren, die in der bewährten 3D-Druckerserie Direct Metal Printing (DMP) des Unternehmens zu finden sind. Dazu gehört der optische Aufbau, bei dem jeder der neun Laser über ein eigenes Schmelzbad-Überwachungssystem verfügt, was zu einer verbesserten Qualitätskontrolle der Teile führt. Da ein nahezu identisches optisches System verwendet wird, kann die neue Maschine auch auf die vorhandene umfangreiche Bibliothek qualifizierter Materialien des Unternehmens zurückgreifen.

3D Systems hat außerdem sechs kontrastreiche Spiegelreflexkameras (SLR) in die Baukammer der Maschine integriert, was eine Überwachung vor Ort ermöglicht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.