Home Industrie 4 Millionen Euro Finanzierung für schwedischen 3D-Drucker-Hersteller Wematter

4 Millionen Euro Finanzierung für schwedischen 3D-Drucker-Hersteller Wematter

Der schwedische 3D-DruckerHersteller Wematter hat neue Investoren gewonnen und konnte mit bisherigen Investitionen und Eigentümern ein Kapital von 4 Millionen Euro aufstellen. Damit will das Unternehemen die Organisation sowie die Bereiche Vertrieb, Marketing und Produktion verstärken.

Unter den neuen Eigentümern befinden sich institutionelle und private Investoren, darunter Haupteigentümer von Betsson und ein AM-Industrieller. Stockholm Corporate Finance fungierte als Finanzberater.

Seit dem letzten Jahr ist die Vertriebsorganisation von Wematter um vier Mitarbeiter und einen Vertriebsleiter gewachsen. Weitere Einstellungen werden derzeit vorgenommen.

Wematter wurde 2014 gegründet und ist inzwischen auf rund 25 Mitarbeiter angewachsen, die seit zwei Jahren in den Räumlichkeiten in der Nähe des Hauptbahnhofs von Linköping ansässig sind. Das Flaggschiff des Unternehmens ist der Gravity 2021 SLS 3D-Drucker, der zusammen mit der dazugehörigen Ausrüstung und Software als Systemlösung für die additive Fertigung vermietet wird. Die Kunden finden sich vor allem in der Fertigungsindustrie und bei Technologieberatern, aber auch in der Gesundheitsbranche und Unternehmen, die in der Medizintechnik tätig sind.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelCADS Additive und designairspace präsentieren SaaS-Lösung für metallischen 3D-Druck
Nächsten ArtikelBotFactory entwickelt Elektronik-3D-Drucker für die U.S. Air Force
David ist Redakteur bei 3Druck.com.