Home Industrie 6K Additive gibt die Übernahme von Specialty Metallurgical Products bekannt

6K Additive gibt die Übernahme von Specialty Metallurgical Products bekannt

Um sein Portfolio an Metalllegierungen zu erweitern, hat 6K Additive das in Pennsylvania ansässige Unternehmen Specialty Metallurgical Products (SMP) übernommen.

SMP hat sich auf Titan- und Zirkoniumtafeln spezialisiert, die als Kornfeinung für den Markt der Metalllegierungen verwendet werden. 6K ist der Ansicht, dass diese Portfolio seine bestehende Produktlinie Ty-Gem Compacts ergänzt. Die Bedingungen der Übernahme wurden nicht bekannt gegeben.

Durch die Eingliederung von SMP in den Geschäftsbereich 6K Additive ist das Unternehmen zuversichtlich, die Geschäftsbeziehungen zu neuen und bestehenden Kunden sowohl für Titan als auch für Zirkonium auszubauen. 6K Additive verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Lieferung von Ty-Gem-Presskörpern an die Aluminiumindustrie und ist derzeit dabei, seine Produktionskapazität von Metalllegierungen für den 3D-Druck zu erhöhen, der auf dem Recycling von Titanabfall aus der Zerspanung beruht.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikelHonda und WASP schließen Partnerschaft für nachhaltige 3D-gedruckte Motorradmodelle
Nächsten ArtikelUltrafuse: Forward AM Launcht Flexible Materialien für Additive Fertigung
David ist Redakteur bei 3Druck.com.