Home Industrie America Makes nennt Gewinner der Project Calls 2022

America Makes nennt Gewinner der Project Calls 2022

Die Initiative America Makes gab die Gewinner der beiden jüngsten Project Calls bekannt. Dabei handelt es sich um 2022 Rapid Innovation Call (RIC) und den Steel (HY-80) Wire-Arc Additive Heat Treatment (SWAAHT) Project Call. Die Projekte sind mit einer Gesamtsumme von 1,75 Millionen Dollar dotiert.

„America Makes unterstützt weiterhin die Transformation des Ökosystems der additiven Fertigung (AM) in den Vereinigten Staaten durch innovative, koordinierte Entwicklung von AM-Technologien sowie durch die Ausbildung von Arbeitskräften und deren Entwicklung“, sagte Dr. Brandon Ribic, America Makes Technology Director. „Wir freuen uns, unseren Mitgliedern diese Finanzierungsmöglichkeiten anbieten zu können und mit Branchenexperten zusammenzuarbeiten, die AM auf nationaler Ebene vorantreiben wollen.“

RIC-Projektaufruf

Das von America Makes über das Air Force Research Laboratory (AFRL) finanzierte RIC 2022 konzentrierte sich auf die Förderung und Beschleunigung der Entwicklung und des Einsatzes innovativer, kosteneffizienter und energieeffizienter AM-Technologien zur Erfüllung von Verteidigungs- und/oder kommerziellen Anforderungen. Am 16. Dezember 2022 wurden vier Preisträger bekannt gegeben, die jeweils den maximalen Bundeszuschuss von 100.000 $ erhielten. Die Gelegenheit, die sich bot, konzentrierte sich auf die Bedürfnisse der Mitglieder in fünf Themenbereichen und entsprach verschiedenen Anforderungen in den Bereichen Design, Prozess, Materialien, Wertschöpfungskette und AM-Genom.

RIC-Preisträger und verwandte Themen/Projekte:

  • Thema 3: Prozess-Struktur-Eigenschafts-Beziehungen für die gerichtete Energieabscheidung (DED)
    • Preisträger: Edison Welding Institute (EWI)
    • Projekt: Prozess-, Wärme-, Struktur- und Eigenschaftsmodell für Ti64, hergestellt mit DED-LB
  • Thema 4: Auswirkungen von Defekten – Herstellung von Teilen mit höherer Kritikalität – Beschleuniger
    • Preisträger: Penn State Universität (PSU)
    • Projekt: Auswirkung von Defekten auf Komponenten aus Ti-6Al-4V, die im Pulverbettschmelzverfahren additiv hergestellt werden
  • Thema 5: Qualifizierung von AM-Maschinen – Messmethoden und Charakterisierung
    • Preisträger: Colorado-Schule von Mines
    • Projekt: Messung des Prozessgasflusses und der Auswirkungen der zugeführten Laserleistung auf die Qualifizierung von AM-Maschinen
  • Thema 5: Qualifizierung von AM-Maschinen – Messmethoden und Charakterisierung
    • Preisträger: Forschungsinstitut der Universität von Dayton (UDRI)
    • Projekt: Schnelldruck-Charakterisierung für Maschinenqualifizierung und Gleichwertigkeit

Die Projekte werden voraussichtlich im Juni 2023 abgeschlossen und die Daten den America Makes Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

SWAAHT Projekt-Aufruf

Die Vorschläge, die im Rahmen der SWAAHT-Projektausschreibung den Zuschlag erhalten haben, sollen dazu beitragen, dass die Metall-AM-Gemeinschaft bei der Herstellung von DED- und Wärmebehandlungsverfahren für Stahl in großem Maßstab Informationen und Rahmenwerke für die Beschaffung und Aufrechterhaltung entwickeln kann. Angetrieben durch das National Center for Defense Manufacturing and Machining (NCDMM), AFRL und das Office of Naval Research (ONR), vergab America Makes rund 600.000 $ an Fördermitteln, die von den siegreichen Projektteams mit 395.000 $ ergänzt wurden, so dass sich die Gesamtsumme auf 1,350 Mio. $ belief. Die am 23. Dezember 2022 bekannt gegebenen Vorschläge basierten auf Metall-AM-Projekten, die darauf abzielen, ein Verständnis und eine Reihe von Werkzeugen (experimentelle und rechnerische Modelle) zu entwickeln, die spezifisch auf die Auswahl von Rohstoffen, AM-Bauparametern und Wärmebehandlungen nach der Herstellung für das DED von hochfesten Baustahlformen angewendet werden. MIL-100S-1 DED HY-80 Gussalternativen sind der gezielte Anwendungsfall, der in diesen Studien untersucht wird. Die Gewinnerteams können in die zweite Phase des Projekts eintreten und maximal 750.000 $ an (zusätzlichen) Mitteln erhalten, wenn die Ziele der ersten Phase erreicht werden.

SWAAHT-Preisträger und verwandte Projekte:

  • Projekt: Entwicklung und Umstellung von HY80-Stahl für die Qualifizierung nach NAVSEA WIRE-DED Tech Pub
    • Preisträger: Worcester Polytechnisches Institut (WPI)
  • Projekt: Additive Manufacturing Casting Replacement Optimization (AMCRO) – Wärmebehandlung und Chemie
    • Preisträger: Penn State Universität (PSU)

Die SWAAHT-Projekte werden voraussichtlich im Mai 2025 abgeschlossen sein und die Daten werden den America-Makes-Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

„Wir gratulieren den siegreichen Projektteams und freuen uns über die Zusammenarbeit zwischen der US-Marine, der Industrie und der Wissenschaft“, so Dr. Ribic.

Mehr über America Makes finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.