Home Industrie ASTM International veröffentlicht Technologie-Bericht zur In-Situ-Überwachung bei der additiven Fertigung

ASTM International veröffentlicht Technologie-Bericht zur In-Situ-Überwachung bei der additiven Fertigung

ASTM International, eine globale Normungsorganisation, hat ihren Strategic Guide “Additive Manufacturing In-Situ Technology Readiness Report” veröffentlicht. Dieser umfassende Bericht ist der Höhepunkt der zweiten Specialty Workshop-Reihe, die vom ASTM Additive Manufacturing Center of Excellence (AM CoE) organisiert und von der U.S. National Aeronautics and Space Administration (NASA) in Zusammenarbeit mit America Makes im Juni 2022 gesponsert wurde.

“Der Bericht umfasst eine ausführliche Bewertung der Situation, detaillierte Workshop-Analysen, gezielte Experteninterviews und kritische Überprüfungen durch Spezialisten, die alle sorgfältig aufeinander abgestimmt wurden, um eine aufschlussreiche, hochwertige Ressource zu schaffen, auf welche die Industrie zurückgreifen kann”, erklärt Dr. Mohsen Seifi, ASTM International Vice President of Global Advanced Manufacturing Programs. “Die strategischen Erkenntnisse werden ASTM International und seine Mitglieder auch dabei unterstützen, Lücken in bestehenden Normen zu schließen und neue Normen auf diesem Gebiet zu entwickeln.”

Der Bericht zielt darauf ab, die aktuellen Lücken und Herausforderungen im Bereich der In-situ-Technologie zu untersuchen. Durch eine eingehende Analyse der Ausgangslage und der Ergebnisse des zweitägigen Workshops identifiziert der Bericht potenzielle Lösungen und bietet umsetzbare Pläne für die wichtigsten Themenbereiche der In-situ-Technologie.

“Die NASA war erfreut, diese wichtige Arbeit zu unterstützen”, sagt Doug Wells, stellvertretender technischer Mitarbeiter der NASA. “Die Erkenntnisse aus dem Workshop und die detaillierte Analyse des AM CoE, die in diesem Bericht festgehalten wurden, sind von großer Bedeutung. Der Bericht ist eine wichtige Orientierungshilfe für die Agentur bei der Entwicklung von Methoden und Richtlinien für die Implementierung von In-Situ-Überwachungstechnologien in den Qualifikations- und Zertifizierungsrahmen für additiv gefertigte Hardware. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit dieser Gemeinschaft fortzusetzen, um das Versprechen der In-situ-Überwachung, den Einsatz und die Akzeptanz der additiven Fertigung in kritischen Anwendungen zu revolutionieren, in die Tat umzusetzen.”

“Der strategische Leitfaden, den das Team zusammengestellt hat, wird den Mitgliedern der AM-Gemeinschaft in den kommenden Jahren als nützliche Ressource dienen”, so Dr. Brandon Ribic, Technologiedirektor bei America Makes. “Die Daten und Ergebnisse sind ein großartiges Beispiel für die Zusammenarbeit zur Förderung eines gemeinsamen Verständnisses. Sie liefern einen Ansatz, der unsere Fähigkeit zur Nutzung von Überwachungsmethoden und digitalen Daten und Analysen für die AM-Qualifizierung und -Zertifizierung verbessert.”

Mitglieder können die Informationen und den Report auf der offiziellen Webseite herunterladen.

ASTM International freut sich über Rückmeldungen, Vorschläge und Informationen zu laufenden Initiativen, die sich mit den im Bericht genannten Handlungsaufforderungen befassen. Die Beteiligung der Mitglieder wird eine entscheidende Rolle bei der Weiterentwicklung der In-situ-Technologie in der additiven Fertigung spielen.

“Die Veröffentlichung dieses strategischen Berichts und Leitfadens stellt einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Reife der Branche dar”, sagte Seifi. “Er bündelt das kollektive Wissen und die Erfahrung der Branchenführer und ebnet den Weg für Innovationen und Fortschritte bei der Industrialisierung der additiven Fertigung, während er gleichzeitig konkrete Lösungen für die zentralen Herausforderungen der Branche vorschlägt.”

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN. Wir sind auch bei LinkedIn zu finden. Sie können uns hier folgen!