Home Industrie BIOMODEX feiert Eröffnung der neuen US-Konzernzentrale und des 3D-Drucklabors

BIOMODEX feiert Eröffnung der neuen US-Konzernzentrale und des 3D-Drucklabors

Die Büroräume von Quincy im US-Bundesstaat Massachusetts umfassen ein 3D-Drucklabor, in dem nun Gewebe wie anatomische Repliken hergestellt werden, die Ärzten in ganz Nordamerika helfen sollen, chirurgische Eingriffe durchzuführen

BIOMODEX, ein Medizintechnikunternehmen, das gewebeartige anatomische Kopien aus medizinischen Bildern in 3D druckt, gab heute die Eröffnung seiner neuen US-Konzernzentrale in Quincy, Massachusetts, bekannt. Die neuen Räumlichkeiten, zu denen Firmenbüros und ein modernes 3D-Drucklabor gehören, werden es dem in Paris ansässigen Unternehmen ermöglichen, seine Expansion in den USA zu beginnen.

„Wir freuen uns, in der Region Boston ein Zuhause unter den innovativsten Medizintechnikunternehmen der Welt zu finden“, sagte Thomas Marchand, CEO und Mitbegründer von BIOMODEX. „Mit der Eröffnung eines Betriebs in Massachusetts schaffen wir die Grundlage für unser anhaltendes Wachstum und unseren Erfolg, indem wir Zugang zu Talenten und Ideen bieten, und ermöglicht es uns, die Durchlaufzeiten für unsere nordamerikanischen Kunden zu verkürzen.“

BIOMODEX hat eine 3D-Druckmethode entwickelt, mit der gewebeartige anatomische Kopien wie komplexe Blutgefäße hergestellt werden können, die dem Arzt kritische taktile Rückmeldungen liefern. Die 3D-gedruckten Repliken werden direkt aus patientenspezifischen medizinischen Bildern erstellt, einschließlich MRI und CT-Scans. So können Ärzte komplexe Vorgänge proben und neue Instrumente und Geräte trainieren.

„Unsere Vision ist es, das Risiko zu reduzieren und die Patientenergebnisse zu verbessern, indem Ärzten die Möglichkeit geboten wird, Verfahren zu testen und neue Instrumente und Geräte zu trainieren. Unsere Lösung bietet einer Branche, die sich auf die Hände mit dem kritischen taktilen Feedback verlässt, das sie benötigt“, sagte Carolyn DeVasto, Vice President Global Commercialization bei BIOMODEX.

In Massachusetts wird bereits mit der Herstellung begonnen. Im Laufe des Jahres 2019 sollen Tausende anatomischer Zwillinge für Ärzte, Gesundheitssysteme, Forscher und Hersteller von medizinischen Geräten in ganz Nordamerika hergestellt werden. Das Unternehmen erwartet, dass im kommenden Jahr weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

„Wir freuen uns, BIOMODEX in der schnell wachsenden Gemeinschaft der Pariser Start-ups mit US-Hauptsitz in New England willkommen zu heißen“, sagte Arnaud Mentré, Generalkonsul von Frankreich in Boston. „Das Unternehmen ist ein stolzes Mitglied von La FrenchTech Boston, das inzwischen mehr als 60 französische Unternehmer im Großraum Boston vertritt. BIOMODEX ist ein lebendiges Beispiel für die derzeitige Dynamik der französischen Innovationsszene und beabsichtigt, die interventionelle Medizin mit seinen 3D-gedruckten anatomischen Modellen zu revolutionieren.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.