Home Industrie BMT Aerospace wählt DNV für die Qualifizierung von AM-Prozessen

BMT Aerospace wählt DNV für die Qualifizierung von AM-Prozessen

Die additive Fertigung hält Einzug in verschiedene Branchen. Nicht nur für das Prototyping, sondern auch als praktikable Technik für die Serienproduktion. Die Vorteile in Bezug auf Designfreiheit, Verkürzung der Vorlaufzeit und Vorteile in der Lieferkette liegen auf der Hand, doch das Fehlen entsprechender Normen schränkt die Masseneinführung ein. Dies ist der Hauptgrund für DNV, die Additive Manufacturing Standards DNVGL-ST-B203 für die Energie- und Schifffahrtsindustrie zu erstellen. In der JIP-Phase II von ProGRAM wurde die Electron Beam Powder Bed Fusion Technology erfolgreich in den Standard aufgenommen.

Im Anschluss an die JIP-Phase II hat BMT Aerospace DNV für die Anlagenzertifizierung und die Spezifikation der Teileproduktion (PPS) für das EB-PBF-Verfahren gemäß der DNV-Dienstleistungsspezifikation DNVGL-ST-0568 gewählt.

Die Zertifizierung einer AM-Einrichtung nach dem weltweit anerkannten DNV-Standard „Facility Certification“ bietet die Sicherheit, dass die qualifizierte Einrichtung die strengen Kriterien erfüllt, die von qualifizierten AM-Experten bestätigt werden. Die Qualifizierung von AM-Prozessen gibt den Endkunden Sicherheit, wobei der Schwerpunkt auf der Zuverlässigkeit und der Überprüfung der Fähigkeiten von AM-Herstellern liegt. Auf diese Weise hat die Zertifizierung einen höheren Wert für Kunden, Regulierungsbehörden oder andere, die zertifizierte AM-Teile benötigen.

„Die Zertifizierung von DNV-Einrichtungen und die Qualifizierung von Bauteilfamilien ist für BMT Aerospace sehr wichtig, um unser Wachstumsziel in den Anwendungsbereichen Energie sowie Öl und Gas zu unterstützen. Wir sehen das große Potenzial von AM in diesen Industrien, und diese Zertifizierungen werden uns dabei helfen, bei unseren Endkunden Vertrauen zu schaffen und ihnen zu helfen, unsere Dienstleistungen in ihre Just-in-Time-Fertigungskette zu integrieren. Wir freuen uns darauf, unseren Kunden mit dieser Zertifizierung das notwendige Vertrauen in die Qualität und Wiederholbarkeit unseres AM-Prozesses zu geben“, so Ewald Goossens, Innovations & New Technologies Manager bei BMT Aerospace.

Dr. Sastry Kandukuri, Global AM Practice Lead und Senior Principal Materials Specialist bei DNVs Energy Systems Business Unit in Norwegen, sagte Folgendes:

„DNV’s Facility Certification basiert auf unserer umfangreichen Erfahrung und hilft den Herstellern, die Qualitätsanforderungen der anerkannten Industriestandards zu kennen, Fertigungsrisiken zu erkennen und zu mindern, und dient als Grundlage für die Schließung und das Management von Lücken. Unsere derzeitigen und potenziellen Kunden sind zunehmend an einem Benchmarking der AM-Anlagen interessiert, die sie für zukünftige Projekte nutzen möchten. Wir freuen uns sehr, dass BMT Aerospace sich für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat, und wir freuen uns darauf, durch unsere Kompetenz, Integrität und Unabhängigkeit einen Mehrwert zu schaffen.“

Das Zertifizierungsprojekt soll bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

Mehr über BMT Aerospace finden Sie hier, und mehr über DNV finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.