Home Industrie Börsengang von 3D-Druck-Hersteller VELO3D bestätigt

Börsengang von 3D-Druck-Hersteller VELO3D bestätigt

Schon letzte Woche haben wir darüber berichtet, dass der Metall-3D-Druck-Spezialist Velo3D an die Börse gehen will. Nun wurden die Gerüchte bestätigt.

Der Hersteller entschied sich für eine SPAC-Fusion mit dem Blankoscheck-Unternehmen JAWS Spitfire Acquisition Corporation. Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Halbjahr 2021 erwartet. Zu diesem Zeitpunkt wird das neue Unternehmen an der New Yorker Börse (NYSE) unter dem Börsenkürzel „VLD“ voraussichtlich mit 1,6 Milliarden US-Dollar bewertet. Die Transaktion soll VELO3D außerdem rund 500 Mio. $ in bar einbringen, um sein Wachstum fortzusetzen.

„VELO3D arbeitet mit den innovativsten Unternehmen der Welt zusammen, die die Zukunft der Raumfahrt, des Transports und der Energie anführen“, sagte Benny Buller, Gründer und CEO von VELO3D. „Ich bin stolz darauf, dass solch visionäre Partner VELO3D weiterhin vertrauen, um Produkte mit Methoden zu bauen, die zuvor unmöglich waren. Mit der langfristigen Partnerschaft mit JAWS Spitfire erwarten wir, die Reichweite der Technologie von VELO3D zu vergrößern und die Lösungen von VELO3D zu noch mehr Kunden weltweit zu bringen.“

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.