Home Industrie BOFA Americas stellt innovative Technologie für Atmosphärenmanagement und Filtration vor

BOFA Americas stellt innovative Technologie für Atmosphärenmanagement und Filtration vor

BOFA International hat eine neue Lösung im Bereich des Atmosphärenmanagements und der Filtrationstechnologie entwickelt, die den Austausch von Filtern in der additiven Fertigung von Metallen sicherer, schneller und produktiver macht. Das Standalone-System AM 400 verfügt über einen speziellen Filterwechselmechanismus, der sicherstellt, dass die Filter, die potenziell schädliche Partikel aus der additiven Metallfertigung entfernen, vor Ort ausgetauscht werden können. BOFA Americas wird das System auf der RAPID + TCT 2022 vorstellen, die zwischen dem 17. und 19. Mai in Detroit stattfindet.

Laser-Pulverbett-Schmelzverfahren, die in der additiven Fertigung von Metallen eingesetzt werden, müssen in einer inerten Atmosphäre arbeiten, da die bearbeiteten Materialien bei Kontakt mit Sauerstoff ein thermisches Ereignis auslösen können. Wenn die Filter in diesen Systemen ausgetauscht werden müssen, mussten die Anlagen bisher abgeschaltet und in einen sicheren Bereich gebracht werden, damit die gefüllten Filter von Mitarbeitern mit vollständiger Schutzkleidung ausgetauscht werden konnten.

Beim BOFA AM 400 Atmosphärenmanagement- und Filtersystem befinden sich die Filter in einem separaten Gehäuse mit einer zuverlässigen Dichtung, so dass der Austausch schnell und sicher durchgeführt werden kann, ohne die Anlage zu isolieren.

Katrina Clemens, General Manager, BOFA Americas, Inc erläuterte: „Diese Innovation im Design von Absaugsystemen wird die Produktivitätsziele von Unternehmen unterstützen, die in der additiven Fertigung von Metallen tätig sind. Dieser Fertigungsprozess wird in zahlreichen Industriezweigen zur Herstellung hochwertiger Komponenten und Produkte eingesetzt, und durch die Ermöglichung eines einfacheren Filteraustauschs könnten die Endnutzer potenziell von geringeren Ausfallzeiten und damit einer höheren Produktivität profitieren.“

Das AM 400-Absaugsystem wurde speziell für den Markt der additiven Fertigung von Metallen entwickelt und bietet einen hohen Luftdurchsatz bis zu einem maximalen Durchsatz von 190 cu ft/min und einen maximalen Betriebsdruck von 250 mBar bei einer geringen Leckage von

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.