Home Industrie BOFA International präsentiert auf Formmnext 2022 neue Filtrationsinnovationen

BOFA International präsentiert auf Formmnext 2022 neue Filtrationsinnovationen

Von Tukanschnäbeln und Formel-1-Lenkrädern bis hin zu maßgeschneiderten medizinischen Geräten und ultrabequemen Fahrradsitzen – die Welt des 3D-Drucks entwickelt sich rasant weiter und treibt die Nachfrage nach einer neuen Generation von Funktionsmaterialien voran. Diese Materialien verfügen über präzise physikalische Eigenschaften wie Festigkeit, Feuerfestigkeit, Flexibilität und Kratzfestigkeit, die spezifischen Produktspezifikationen entsprechen.

Viele von ihnen erfordern auch 3D-Umgebungen mit hohen Temperaturen für die Verarbeitung, was nach Forschungen des Spezialisten für tragbare Filter, BOFA International, das Potenzial für Ausgasungen, die giftig und übel riechend sein können, und für Partikelemissionen erhöht.

BOFA arbeitet mit Herstellern von 3D-Druckgeräten, Materialanbietern und Endanwendern zusammen, um eine Technologie zu entwickeln, die Dämpfe aus diesen neuen Materialien filtert und dazu beiträgt, sowohl optimale Betriebsbedingungen in der Kammer als auch eine sichere Arbeitsumgebung zu gewährleisten.

Das Ergebnis ist das 3D PrintPRO HT des Unternehmens, das sich derzeit in der Entwicklung befindet. Es nutzt fortschrittliche elektronische Komponenten, thermische Isolierung und innovatives Luftmanagement, um ein hohes Maß an Filterleistung zu erzielen und gleichzeitig die gewünschten Betriebstemperaturen durch aktive Konvektion aufrechtzuerhalten.

Gleichzeitig hat BOFA sein 3D PrintPRO 4-System neu konzipiert und mit einer fortschrittlicheren mehrstufigen Gasfiltration ausgestattet, einschließlich eines tieferen Kohlenstoffbettes, um ein größeres Volumen an Dämpfen zu filtern. Dies verlängert die Lebensdauer des Filters und trägt zu einem sichereren, geruchsfreien Druckbetrieb bei.

Haydn Knight, Vertriebs- und Marketingdirektor bei BOFA, sagte: „Diese jüngsten Innovationen von BOFA ermöglichen es den Geräteherstellern, die wachsende Marktnachfrage nach Technologien zu befriedigen, die in der Lage sind, Funktionsmaterialien der neuen Generation zu verarbeiten. Effektive Filtration und Temperaturkontrolle werden für 3D-Druckprozesse immer wichtiger, so dass Systeme wie unser 3D PrintPRO HT eine entscheidende Rolle bei der Schaffung einer agilen additiven Fertigungsumgebung spielen.“

BOFA wird den 3D Print PRO 4 und den 3D PrintPRO HT zusammen mit seiner gesamten Palette an Filtrationssystemen für die additive Fertigung auf der Formnext 2022 in Frankfurt vom 15. bis 18. November an Stand 12.0-E18 ausstellen.

Mehr über BOFA International finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.