Home Industrie BWX Technologies entwickelt neue Atomreaktor-Technologie

BWX Technologies entwickelt neue Atomreaktor-Technologie

Spezialisten von BWX Technologies haben neue additive Fertigungstechnologien für die Konstruktion und Herstellung von Kernreaktorkomponenten aus Hochtemperaturlegierungen und hochschmelzenden Metallen entwickelt. BWX entwickelte diese Technologie in Zusammenarbeit mit dem Oak Ridge National Laboratory (ORNL), eine wissenschaftlich-technische Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des US-Energieministeriums.

Die additive Fertigung hat das Potenzial die Nuklearindustrie zu verbessern. Die Technologie ermöglicht die Produktion von Formen, die mit anderen Herstellungsmethoden nicht möglich wären. Ebenso ist die Herstellung oftmals schneller. Dadurch besteht die Möglichkeit bessere Anpassungen zu verwirklichen. Ebenso ist durch den 3D-Druck von Hochtemperatur-Superlegierungen und hochschmelzenden Metallen möglich, ein verbessertes Wärmeenergiemanagement zu realisieren.

BWXT hat die Fähigkeit zur additiven Herstellung von Superlegierungen auf Nickelbasis und feuerfesten Legierungen auf Metallbasis für den Einsatz in Kernkraftwerkskomponenten nachgewiesen. Das Unternehmen hat auch Qualifizierungen auf Komponentenebene durchgeführt, was zu einer effizienteren Zertifizierung von Kernmaterialien in komplexen Geometrien führt. BWXT validierte diese Technologie während der erfolgreichen Durchführung eines vom US-Energieministerium im Jahr 2018 gewährten Kostenbeteiligungsprogramms für die Entwicklung fortschrittlicher Nukleartechnologie.

BWXT Research Test Reactors and Targets
Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.