Home Industrie Caracol bekommt für seine 3D-Druck-Technologie eine AS/EN 9100-Zertifizierung

Caracol bekommt für seine 3D-Druck-Technologie eine AS/EN 9100-Zertifizierung

SAI Global hat Caracol und sein Robotic Large Scale Additive Manufacturing-Verfahren für die Herstellung von Teilen für die Luft- und Raumfahrt nach der weltweit anerkannten Norm AS/EN 9100:2018 zertifiziert.

Das 2017 gegründete Unternehmen hat eine mit Robotik realisierte Additive Manufacturing-Technologie entwickelt. Das Robotersystem von Caracol ist in der Lage, große einteilige Komponenten mit komplexen Geometrien und mit „Direktdruck“ von Verbundwerkstoffen mit hohen mechanischen und thermischen Leistungen herzustellen. Nach mehreren Jahren gemeinsamer Forschung mit OEMs und Tier-1-Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, konnte jetzt diese neue Zertifizierung erreicht werden.

Caracol ist damit das erste italienische Unternehmen, das diese Zertifizierung für die Herstellung von Teilen für die Luft- und Raumfahrt mit großvolumigen additiven Fertigungsverfahren erhalten hat. Im Rahmen der Evaluierung wurden die Prozesse analysiert, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die erforderlichen Industriestandards erfüllen kann. Dank der Systemqualifizierung und der Materialcharakterisierung war Caracol in der Lage, die Zuverlässigkeit, Wiederholbarkeit und die Qualitätsstandards der Teile gemäß den strengen Anforderungen der AS/EN 9100:2018 zu gewährleisten.

Das Unternehmen hat erst letztes Jahr im September eine Finanzierungsrunde in der Höhe von 3,5 Millionen Euro abgeschlossen.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.