Chinesisches Transportflugzeug Xian Y-20 wird von Sri Lanka gekauft

592

Der Staat Sri Lanka wird chinesische Xian Y-20 Transportflugzeuge kaufen. Bei der Entwicklung des Y-20 wurde stark auf 3D Druck, ADT und MBD gesetzt.

Der chinesische Hersteller Xi’an setzte bei dem, erst im Juli 2016 vorgestellten, Y-20 stark auf neue Technologien. Model-Based Definition (MBD) und Associative Design Technology (ADT) halfen bei der Umsetzung des Designprozesses und Entwicklung.

ADT erlaubt es Änderungen am Design schnell durchzuführen und dabei das Grundgrüst stabil zu behalten. Additive Fertigung wurde verwendet um die geänderten Teile rasch zu produzieren und zu Testen. Das Y-20 ist nach der Boing 787 und dem Airbus A380 das erste Flugzeug, welches mit dieser Technologie entwickelt wurde.

Bis jetzt sind einige Y-20 Flugzeuge im Dienst der People’s Liberation Army Air Force (PLAAF), 1.000 sollen es werden. Nun wurde ein Deal mit der Regierung von Sri Lanka bekannt.

Ranil Wickremesinghe, Kanzler von Sri Lanka:

“I have travelled around in some of the Chinese transport planes we have. They are good workhorses. Some people have raised questions about their quality but I have always said, ‘Look, as far as I am concerned, I will always underwrite Chinese military transport planes’. We will buy two more,”

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.