Home Industrie CMTC schult Leiterplattenhersteller in additiver Fertigung

CMTC schult Leiterplattenhersteller in additiver Fertigung

California Manufacturing Technology Consulting (CMTC) gab bekannt, dass es dem Unternehmen Mini Micro Stencil eine 3D-Druck-Schulung anbietet. Damit soll das Unternehmen unterstützt werden, dass interne 3D-Druckkapazität erweitert werden und somit die Produktivität gesteigert wird.

Mini Micro Stencil wurde 1994 von Gary Miller gegründet und ist ein kleines Unternehmen, das sich im Besitz von Veteranen befindet. Das Unternehmen bietet Werkzeuge für Leiterplatten (PCB) und Oberflächenmontagetechnik (SMT) sowie Nachbearbeitungsdienstleistungen für die Militär-, Luft- und Raumfahrt-, Medizin-, kommerzielle Elektronik- und Transportindustrie an. Mini Micro Stencil’s Auftragsreparaturen machen einen großen Teil der Einnahmen des Unternehmens aus und wachsen aufgrund der zunehmenden militärischen Aufträge.

Mini Micro Stencil verfügte über ein großes Fachwissen im Bereich des computergestützten 2D-Designs (CAD), so dass das Unternehmen einen Teil der Designarbeit selbst durchführen konnte. Für 3D-Designarbeiten suchten Gary und sein Team jedoch nach externen Ressourcen. Leider betrug die Vorlaufzeit für externe Auftragnehmer für diese Arbeiten mehrere Tage, und Gary hatte keine Kontrolle über den Zeitplan oder die Qualität der Arbeit. Gary erkannte die Möglichkeit, die Rentabilität und die Qualitätskontrolle zu verbessern und die Vorlaufzeiten für die Kunden zu verkürzen, indem er die internen 3D-Konstruktionskenntnisse seines Teams ausbaute und ihnen ermöglichte, ihre Fähigkeiten im Bereich der additiven Fertigung für die Herstellung von Werkzeugen zu erweitern, die sie für ihre Nachbearbeitungsdienste benötigten.

Im April 2022 beauftragte Mini Micro Stencil das Advanced Manufacturing Technology Services (AMTS)-Programm des CMTC, um seine Mitarbeiter im Umgang mit 3D-Konstruktionssoftware und Additiver Fertigung zu schulen. Die Dozenten des CMTC unterrichteten die Mitarbeiter in der Verwendung des Programms OnShape und sorgten für die praktische Anwendung der Software, indem sie den Studenten die Möglichkeit gaben, Vorrichtungen zu entwerfen. Darüber hinaus bot das CMTC Schulungen zum Thema Design for Additive Manufacturing an, um Mini Micro Stencil dabei zu helfen, Werkzeuge und Produkte mit Hilfe fortschrittlicher Fertigungsverfahren wie dem 3D-Druck in kürzerer Zeit selbst zu produzieren als mit herkömmlichen Fertigungsverfahren oder durch Fremdvergabe. Schließlich erstellte das CMTC eine Bewertung der finanziellen Auswirkungen und der Verbesserungsmöglichkeiten durch die Einbeziehung der fortschrittlichen Fertigung in den Betrieb des Unternehmens.

Als Ergebnis des Projekts kaufte Mini Micro Stencil eine neue CAD-Station für die Verwendung der OnShape 3D-Software für 2.000 $ und einen aktualisierten 3D-Drucker für die Herstellung von Vorrichtungen und anderen Werkzeugen für die Nacharbeit im Auftrag für 700 $. Mini Micro Stencil plant außerdem, in den nächsten 12 Monaten einen MakerBot im Wert von 5.000 $ anzuschaffen, um seine internen Additiv-Fertigungsmöglichkeiten zu erweitern. Mit dem Fachwissen und der Schulung durch CMTC ist Mini Micro Stencil in der Lage, 3D-Designs im eigenen Haus zu liefern und die Vorlaufzeit für jedes Design um eine Woche zu reduzieren. Es wird erwartet, dass die erhöhte Produktivität und die kürzeren Vorlaufzeiten, die Mini Micro Stencil seinen Kunden bietet, in den nächsten 12 Monaten zu einer Umsatzsteigerung von 10.000 Dollar führen werden und es dem Unternehmen ermöglichen, 10.000 Dollar an Aufträgen zu behalten, die andernfalls an Wettbewerber mit kürzeren Vorlaufzeiten verloren gegangen wären. Mini Micro Stencil schätzt, dass das Unternehmen aufgrund der verbesserten internen Fähigkeiten zur Herstellung und zum Design von Produkten etwa 10.000 $ an Vertragsdienstleistungen und eingekauften Waren einsparen wird. Mini Micro Stencil geht davon aus, dass es 10.000 Dollar in neue Produkte und Prozesse, 2.000 Dollar in die Entwicklung zusätzlicher Arbeitskräfte und 2.500 Dollar in andere Bereiche des Unternehmens investieren wird, um von den erweiterten fortschrittlichen Fertigungsmöglichkeiten zu profitieren. Wenn die Umsätze steigen, erwartet Gary, dass er einen neuen Mitarbeiter einstellen und sein Team von vier auf fünf Mitarbeiter erweitern kann.

Mehr über CMTC finden Sie hier, und mehr über Mini Micro Stencil finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.