Home Industrie Desktop Metal übernimmt das 3D-Drucker-Hersteller ExOne

Desktop Metal übernimmt das 3D-Drucker-Hersteller ExOne

Der Expansionskurs des US-amerikanischen 3D-Drucker-Herstellers Desktop Metal geht weiter. Nun wurde bekannt, dass das Unternehmen das etablierte 3D-Druck-Unternehmen ExOne übernehmen will.

Im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen gab Desktop Metal seine Pläne zur Übernahme von ExOne bekannt. Desktop Metal will den Deal bis zum vierten Quartal 2021 abgeschlossen haben. Die ExOne-Aktionären sollen 192 Mio. USD in bar und 383 Mio. USD in Aktien erhalten. Somit liegt die Bewertung des Unternehmens bei insgesamt 575 Mio. USD.

Für Desktop Metal bedeutet die Vereinbarung die Übernahme eines der wichtigsten Konkurrenten im Bereich Binder Jetting. Laut John Hartner, CEO von ExOne, könnte sich die Übernahme auch als vorteilhaft für den Sektor erweisen, da sie die Verbreitung der Technologie fördert.

Expansion von Desktop Metal

Der 3D-Druck-Spezialist wurde 2015 gegründet und spätestens seit dem Börsengang 2020 expandiert das Unternehmen mit Zukäufen und Neugründungen. So übernahm Desktop Metal erst im Januar den etablierten 3D-Drucker-Hersteller EnvisionTEC für 300 Millionen US-Dollar. Im Mai kaufte der Hersteller den Material-Spezialisten Adaptive3D und im Juli Aerosint.

Ebenfalls gründete der Hersteller mit Desktop Health ein eigenes Unternehmen für 3D-Druck im medizinischen Bereich und mit der Übernahme von Forust wurde eine eigene Sparte für den 3D-Druck mit Holz geschaffen.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.